mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATmega168 flashen


Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo, kann mir jemand von euch sagen mit welchem programm ich den 
ATmega168 flashen kann? PonyProg und andere unterstützen ihn nicht :-(

Autor: tarzanwiejane (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
avrdude geht auf jeden fall.

cu tarzan

Autor: alfsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sp12 auch :-)

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR-Studio4 und passenden Programmer.

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also liegt das bei AVR-Studio an dem programmer? habe AVR-Studio4, aber 
mein programmer (einer von ebay mit nem tiny2313) unterstützt den dann 
wohl nicht, gibts da irgend eine möglichkeit? eventuell den tiny auf dem 
programmer neu flashen?

Autor: Stefan Wimmer (wswbln)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...Wo wir hier gerade mal wieder so einen Thread mit AVR-Programmern 
haben: da ist was Grundsätzliches, was ich bei vielen Bastlern nicht 
verstehe:

Da bietet einem der Hersteller für verhältnismäßig wirklich kleines Geld 
(unter 20-30 Euro netto - je nach Bezugsquelle) ein von ihm unterstützes 
und via AVR-Studio immer wieder Firmware-aktualisiertes Tool an (AVRISP 
bzw. AVRISP-MK2) und dann investieren die Leute Tage und Wochen in den 
Bau irgendwelcher Primitiv-Tools, machen tundenlange Recherchen im Netz 
wenn es Probleme bei der Inbetriebnahme gibt und warten tagelang auf 
Antworten in den Foren.

Selbst wenn ich die AVRs nur für's Hobby nutzen würde, wäre mir meine 
Zeit zu Schade sie mit solchem Unfug zu verbringen. Das wäre anders, 
wenn der Preis (wie bei manchen CPLD-Programmierkabeln, die aus einem 
Bustreiber und etwas Steckermechanik bestehen und über 100 Euro kosten 
sollen) EXORBITANT überzogen ist, aber gerade bei den AVRs gilt dies ja 
nicht.
Sooo schmal kann doch kein Taschengeld-Etat sein - oder? (und dann gibt 
es ja immer noch das Papa/Onkel/Oma Sponsoring...;)

Da ich die AVRs auch für's Geldverdienen einsetze, habe ich privat und 
in der 4ma jeweils mindestens 2 AVRISPs vorrätig (denn der eine geht lt. 
Murphy immer dann kaputt, wenn ein Abgabetermin ansteht). Wenn man 2 
hat, geht keiner mehr kaputt (dafür das Netzteil oder so ;)))

Autor: (geloescht) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Dieser Beitrag wurde geloescht)

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Du wirst wohl auch kaum von Anfang an die richtigen Tools verwendet
>haben, als Du mit den AVRs angefangen hast.

Mein estes ausgegebenes Geld in Richtung AVR war 1. ein STK500 und 2. 2x 
ATMega16 und damals noch einige AT90S2313. Okay, auf Taschengeld bin ich 
nicht mehr angewiesen ;-), allerdings hatte ich mich im Vorfeld über 
AVRs und ihre Programmiermöglichkeiten im Netz informiert und mich für 
eine vernünftige Einsteigerlösung entschieden. Aus Erfahrung weiß ich, 
daß Basteln zwar ungemein Spaß macht, sich das Geizen an wichtigen 
Stellen aber nie lohnt. Aber vielleicht hat der Weihnachtsmann ja noch 
ein wenig Platz in seinem Säck´l und packt noch ein paar AVR-ISPs mit 
´rein

Autor: (geloescht) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Dieser Beitrag wurde geloescht)

Autor: BT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
probier mal das hier:

http://www.myavr.de/download/myAVR_WorkpadPLUS_Demo.exe

das sollte mit dem m186 gehen, was du beschreibst ist höchst 
wahrscheinlich ein AVR910 Programmer und da kann dir die unter umständen 
schlechte firmware ein problem machen... da benötigst du vielleicht ein 
update vom hersteller ... frag doch mal bei seinem kundensupport an

cu BT

Autor: Ingo Elsen (ogni42)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um mal wieder zum Thema des Threads zurück zu kommen:

Mit PonyProg2000 kannst Du den Mega168 flashen, indem Du den Mega16 
auswählst und die Fehlermeldung ignorierst. Allerdings solltest Du so 
nur den Flash programmieren.

Die Fuses erst auslesen und dann gezielt ändern. Der Mega16 hat IIRC 
nicht alle Fuses des 168, aber für das Umstellen des Oszillators reicht 
es.

Hat bei mir immer funktioniert.

Allerdings habe ich mir nach einer Woche mit dem seriellen SIProg den 
mkII bestellt. Ich kann mich da meinen Vorrednern nur anschließen: Bei 
der knappen Zeit, die mir für mein Hobby bleibt, war das wirklich gut 
investiertes Geld.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.