mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Batterieentnahmestrom impulsförmig - problem?


Autor: fuxbux (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe eine Schaltung entwickelt die möglichst lange mit einem Satz 
normalen AA Batterien auskommen soll.

Sie zieht durchschnittlich 1mA (gemessen mit einem digitalen 
Amperemeter)
Wenn ich mir aber den Spannungsabfall an einem Shuntwiderstand am Oszi 
ansehe, sehe ich, dass wegen eines Step-Up wandlers nach der Batterie 
ein etwa sägezahnförmiger Strom durch den Shunt fließt mit 10mA Spitze. 
(Der step-up converter ist schon mit 150µF davor gebuffert um die 
Spitzen möglichst klein zu halten)

Jetzt wollte ich fragen was das mit der Batterie anstellt. Verringert 
das die Lebensdauer erheblich, oder kaum? Hat da jemand Erfahrung?

Danke!

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Batterie macht das nichts, nur der Wirkungsgrad ist eben schlechter, 
also die Batterie hält nicht ganz so lange als wenn Du konstant 1 mA 
ziehen würdest.

Der Grund ist einfach: P = R * I^2

Aber bei den kleinen Strömen wirst Du das in der Praxis kaum merken. Da 
drüften die Toleranzen der Batterien größer sein.

Autor: Henrik J. (henrikj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ansonsten könntest du den Puffer auch größer machen. Dann zieht dein 
Gerät beim anstecken etwas mehr um den Kondensator zu puffern. Aber der 
Sägezahn  verschwindet dann. 150p ist auch einj Fliegensch*ss. Kannst ja 
mal versuchen die Kapazität zu erhöhen.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aber der Sägezahn  verschwindet dann.

Nein.

Autor: fuxbux (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nicht 150p sondern 150µF.

150p würd ja nix bringen.

ja weiter rauf will ich eben nicht, weil jetzt schon der einschaltstrom 
etwa 80mA beträgt. ich nehme mal an das ist nicht so das problem weil 
der ohnehin nur 1mal auftritt? Danach sollte das gerät ununterbrochen 
durchlaufen.

Danke jedenfalls, da bin ich erleichtert, das das kaum etwas ausmacht.

Autor: Henrik J. (henrikj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@fuxbux

Sorry. Verlesen...

@Unbekannter
Vielen Dank für deine umfangreiche Erklärung.

Autor: Kliby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
weiss ja nicht genau wie hoch die frequenz ist, aber die 150p erscheinen 
mir doch extrem klein...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.