mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Überlastschutz PIC16F87X


Autor: andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

verfügen die PIC´s über einen Überlastschutz oder Strombegrenzung an den 
I/O Pins?
Meine Frage ist, kann ich den PIC durch einen Kurzschluß von einem I/O 
Pin gegen Masse schädigen?
Ich habe gesehen, dass je I/O Pin 20mA Treiben- oder Aufnehmen kann, 
aber was passiert bei einem Schluß gegen Masse? Hat der PIC einen 
Überstromschutz oder Strombegrenzung?

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Meine Frage ist, kann ich den PIC durch einen Kurzschluß von einem I/O
>> Pin gegen Masse schädigen?
Ja. Einfache, kurze Masseschlüsse haben meine PICs aber meist überlebt.

>> Ich habe gesehen, dass je I/O Pin 20mA Treiben- oder Aufnehmen kann,
>> aber was passiert bei einem Schluß gegen Masse? Hat der PIC einen
>> Überstromschutz oder Strombegrenzung?
Nein, siehe Datenblatt. Er wird zu viel Strom fließen lassen und dabei 
mehr oder weniger schnell (Temperatur, Betriebsspannung,...) krepieren. 
Es geht aber normalerweise nur der betroffene Pin kaputt und meist 
dauert es sehr lange, bei meinen PIC18F meist Minuten lang.

Viele Grüße,
Bernhard

Autor: snowman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...ich habe mal die spannungsversorgung eines PICs verwechselt: der 
rauchte dann zwischen den kunstoffflächen raus (da, wo beim DIL die 
beinchen raus kommen), danach habe ich sofort den strom abgeschalten und 
richtig eingesetzt; der PIC hat's überlebt :)
...einmal habe ich einen PIC gehimmelt und weiss bis heute noch nicht, 
woran es lag ^^ ...ESD?

summa summarum würde ich sagen, dass die PICs viel mitmachen und ich 
denke, wenn du mal einen pin mit 30mA belastest, geht der noch lange 
nicht flöten, aber alles, was ausserhalb der spezifikation ist verkürzt 
möglicherweise das leben eines PICs ...aber einen eingebauten schutz 
haben die PICs nicht.

Autor: Franceso (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine schwachstelle hat der Pic:
Der Reset Pin. Er kann in latch-up gehen, auch während des 
Resetbetriebs,
wenn du ihn direkt an die 5V z.B. hängst. Dies ist wichtig, wenn du z.B
diesen Pin als Input verwendest, ihn nicht schützt, und der Pic dann
während des internen Resets in Latch-up geht. Schon 8mA im falschen 
Moment
können ausreichen. Microchip hat das sehr genau beschrieben, das war das
nächste große Problem bei Microchip nachdem bekannt wurde, daß der
Programmierschutz ohne Löschung des Flash zurücksetzbar ist.

Autor: andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bernhard,

danke für die Antworten. Him, dann brauch ich nicht weiter zu suchen.
Was aber Interessant ist, ich habe über einen Taster einen Masseschluß 
hergestellt, nun ist am gleichen Port ein anderer Pin dauerhaft auf +5V.
Es ist anscheinend ein Treiber für alle Ausgänge eines Ports. Welcher 
bei einer Überlastung beschädigt wird ist durch das Chipdesign 
vorgegeben (Hot Spot).
Danke nochmals.

Ciao
Andreas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.