mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle Tipps?


Autor: Dirk Schlage (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi alle.
Ich weiss gleich kommt wieder 'lies deine Hilfe'.
Bitte habt Nachsicht, ich bin ein bisschen langsam und unbeholfen.

Ich habe Platine belichtet und geätzt. Das Ergebnis ist, na ja...
Mein Chef - ich hab' ihn privat gefragt, ist nur Hobby - sagt ich soll
noch ein paar Dinge ändern.

Die Leiterbahnen soll ich dort wo nicht durchgeführt wird etwas dicker
machen.

Die Löcher in Pads und Vias möchte ich etwas kleiner machen, damit ich
beim Bohren eine bessere Führung habe, hab' aber noch nicht gefunden
wie.

Macht es für das Ätzen Sinn, wenn man grosse Flächen auf der Platine
mit Masseflächen belegt? Macht man das von Hand? Polygone? Schraffur?

Die Pads habe ich schon umgestellt, das Eagle nicht die aus der
Bibliothek nimmt, sondern 'round' stattdessen.
Beim Rest habe ich nix gefunden.

Das momentane Meisterwerk ist im Anhang.

Wer mir also ein paar Tips aus seiner Praxis geben mag, danke.

ciao
   Dirk

Autor: Armin Kniesel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Polygon kannst Du ein Rechteck über die gesamte Platine ziehen und
der das Netz GND zuweisen, dann wird eine Massefläche gelegt.
Empfiehlt sich gerade für Privatätzer.

Armin

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
normale Leiterbahnen sind mit 16mil schon ok, VCC und Gnd allerdings
solltest du dicker machen (32 oder 40mil).
Komplette Massefläche (polygon): im Prinzip ja, aber nicht immer, hast
du gemischte Schaltungen (analog und digital) solltest du das nicht
tun, sondern getrennte Massen Einführen und die an einem Punkt
verbinden. In manchen Schaltungen ist nach wie vor Sternerdung besser.
Löcher: sollte man in der Tat kleiner machen, bei alten Eagle-Versionen
mit xpad.exe (DOS-Programm mit Parameteraufruf), ab 4.xx kann dazu ein
ULP verwendet werden.
Mit kleineren Bohrungen lässt es leichter bohren und löten.

Autor: AndreasH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Die Löcher in Pads und Vias möchte ich etwas kleiner machen, damit
ich
beim Bohren eine bessere Führung habe, hab' aber noch nicht gefunden
wie. <<

Dies würde mich auch mal interessieren.
Bin Anfänger mit Eagle und habe meine erste Platine gemacht.
Für einen Pfostenstecker wollte ich die Anschlüsse vergrößern damit es
sich leichter löten läßt.
Habe aber dazu nichts gefunden.
Wenn hierzu ein Eagle-Profi mal was schreiben könnte.
Ich habe mir für sowas extra das Buch "Das EAGLE PCB-Designer
Handbuch" gekauft. War aber, vorsichtig ausgedrückt, ein Fehlkauf.

Autor: Konrad Schröder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auf cadsoft.de gibt es ein trainingshandbuch. aber dein buch kann
sicherlich nicht auch verkehrt sein :-)

konard

Autor: Norbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
xpad.exe..., ULP..., 'Buch Eagle PCB-Designer'...

 Warum ist es so umständlich mit Eagle Designänderungen durchzuführen?

 Das Userforum bei www.Cadsoft.com ist voll von diesen trivialen
 Fragen.

Autor: Konrad Schröder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wo ist eigentlich der Abblockkondensator ?

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
'Löcher' kleiner machen:

Auf den 'Schraubenschlüssel' klicken -> 'Drill' auswählen -> im
Untermenü den gewünschten Bohrdurchmesser auswählen -> im Layout
nacheinander die Pads/Vias anklicken, deren Bohrdurchmesser geändert
werden soll.

Gruß Tim

Autor: Steffen Borkowski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Lieferumfang von Eagle ist eine URL enthalten, die in die Bohrungen
kleine Kreise setzt.

Aufruf: Run Drill-Aid [Durchmesser]

Durchmesser ist der Innendurchmesser des Kreises, wird der Parameter
weggelassen, erscheint ein Dialog, der den Durchmesser abfragt.

Sollen die Kreise gelöscht werden, wird nur der Layer 116 sichtbar
gemacht, alle Bohrungen einer Gruppe zugeordnet und gelöscht (rechte
Maustaste).

Steffen

Autor: Dirk Schlage (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi alle und Danke für die Beiträge.
@Konrad: Willst du mir sagen, dein scharfer Röntgenblick hat dir sofort
verraten, das kein Abblockkondensator drauf ist?
Die Schaltung soll eigentlich nur eine Fingerübung sein, nur ein
bisschen Blinken, ich möchte Platinen ätzen, weil ich mit der
Kupferlackdraht-Technik nicht zurechtkommen, ausserdem soll's hübsch
ausschauen. (Ich hab mal das Schematic angehängt, die Schaltung wird
von einem Batteriepack gespiesen, ohne Regler. Wen soll ein
Abblockkondensator schützen, und wo muss er hin?)

@Steffen: Alles klar. Sieht gut aus, muss halt dann in der Schlussphase
gemacht werden und gelöscht falls sich was verschiebt.

@Tim: Den Befehl hab ich gefunden, Ich seh' aber keine Änderung.

@Armin,  crazy horse: Sollte man versuchen mit der Massefläche wirklich
viel von der freien Fläche zu erschlagen, also bringt das ätztechnisch
wirklich den Vorteil, den ich mir davon erhoffe, nämlich, dass die
Platine schneller fertig geätzt ist und ich die Leiterbahnen nicht so
stark quäle (Unterätzung?)? -

@Norbert: Ich bin eigentlich positiv überrascht, wie schnell ich mit
eagle vorangekommen bin. Immerhin sind die Arbeitsabläufe eher
'künstlich'. Ich finde das meiste eigentlich logisch und das sich
Fragen ergeben finde ich ganz natürlich. Was ich nicht verstehe ist,
dass 1 Milliarde Menschen fluchen wenn sie so etwas 'natürliches'
bewerkstelligen müssen, wie in WinWord Tabellen hinzuzupfen, das sollte
eigentlich wesentlich einfacher gehen.

Die Phielosophie von dem Werkzeugschlüssel hab' ich irgendwie noch
nicht verstanden.

Autor: hebel23 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR01_sc.gif -> Dein ISP-Steckplatz funktioniert so aber noch nicht. Da
fehlt noch der Reset-Pin...
Gruß Andreas

Autor: Dirk Schlage (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Andreas.
Danke. Was für'n Glück, dass das sowieso alles nur Vorgeplänkel ist.
Wie konnte das passieren?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.