mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schrittmotoren


Autor: Kliby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suche einen möglichst güngstigen Schrittmotor (ohne rückführung) 
inklusive Treiberstuffe...
möchte die Treiberstuffe wenn möglich nur mit einem Richtungsbit, und 
einer Leitung die die Pulse bringt ansteuern.

Kenn jemand gute, günstige Hersteller?

Autor: unsichtbarer WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pollin verhökert Stepper.
Ansteuern lassen die sich mit der Kombination L297 + L298 (so wie du es 
wünscht).
Trinamic hat auch nette Treiberbausteine

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A3967SLB von Allegro für bipolare Motoren.

MW

Autor: grad_vergessen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
 Der L6208 Motortreiber wäre auch noch ne Alternative, für bipolare 
Schrittmotoren.

Autor: alfsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich mach nen versuch:
super einfache ansteuerung: 2 port-pins >> auf treiber-ic
mit nem "billig" stepper

Autor: unsichtbarer WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gab es für sowas früher nicht den SAA1024 oder SAA1027?

Autor: alfsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"gab" nützt irgendwie nicht so richtig...

Autor: Waldemar T. (sanchez251)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab daheim welche rumliegen... Flanschmaß ca. 60x60mm, 80 Stritte 
glaub ich... Sind aber leider ohne Treiberstufe. Aber die lässt sich 
sicher relativ leicht zusammenstellen, oder?

Grüssle

Autor: rayelec (Christoph) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei ELV gibts auch nette kleine Treiberplatinen, welche erst noch hinten 
auf die Standard-Stepper draufgeschraubt werden können...

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Günstige, industrietaugliche Schrittmotoren liefert MIR-Elektronik. Ein 
ULN2003 oder 4 MOSFETs steuern das Ding dann in Verbindung mit einem µC 
an.

Autor: Kliby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmmmmm hab mühe einen geeigneten Motor zu finden...
arbeite sonst nicht mit schrittmotoren..., hab mich mal ein bisschen 
umgesehen, und festgestellt, dass meine anforderungen für einen 
schrittmotor wohl unheimlich hoch sind...
 hätte gern einen Motor mit einer schrittweite von 1° oder kleiner (was 
noch kein problem darstellen sollte wie ich gsehen hab), ein 
stilstandsmoment von etwa 10Nm, maximal drehzahl 1500rpm, bei diesen 
sollte der motor ein geschätztes drehmoment von etwa 6Nm liefern...
hab 2-3 exemplare (von oriental) gesehen, welche diese anforderungen 
erfüllen, aber die sind schlicht zu gross...
Mit welchem hersteller bin ich da wohl am besten bedient?

Autor: Waldemar T. (sanchez251)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was bedeutet für dich "zu groß"? wie klein soll er denn sein?

Autor: Kliby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja von der länge her ist's kein thema, aber das einte model das ich 
gefunden habe hat seitich betrachtet 20x20cm... etwa 10x10 wäre i.O....

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, 6 Nm und 1500 rpm sind halt knapp 1 Kilowatt...

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da kannst du dann auch ruhig 1000-2000 Euro für eine Treiberstufe + 
Netzteil rechnen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.