mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Vref am ADUC7026


Autor: Thorsten Baltes (spider1551)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich habe da ein prob. und zwar ich habe zwei platinen gebaut mit dem 
Aduc7026
die erste läuft wunderbar habe damit auch einige tests gefahren ein 
kleines programm geschrieben und auch die <Vref eingestellt> und auf 
platine eins läuft auch alles, dass heißt ich habe dort eine <Vref> von 
2,505 V
Aber bei der andere platine wo alles genauso aufgebaut ist und mit genau 
dem gleichem programm gibt mir der u-c nur eine <Vref> von  2,482 V aus 
und das ist schlecht weil dies meine DAC´s beinflusst,
und nun meine frage liegt das am u-controller oder woran???
PS:
ich habe die verbindung gekappt so das vref offen ist und auch dort gibt 
er mir nur 2,482 V aus und nicht mehr.

Wäre für jeden tipp dankbar.

viel grüße

thorsten

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von wann sind die ADuCs?
Ältere Versionen haben eine schlechtere Genauigkeit als die neueren
Controller. (habe mir ältere und neuere Datenblätter angeschaut)

Autor: Thorsten Baltes (spider1551)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Martin

die beiden sind neu, und identisch
und ich beteibe beide genau gleich(anscheinend nicht;-) )
Sie werden beide wie es im datenblatt(Rev.|Page42of92) mit AVdd 3.3V 
betrieben. nd deshalb sollte bei einem offenen ausgang auch mindestens 
eine spannung von 2,5V +/- 0,005 V anliegen sonst werden die DAC nict 
richtig betrieben was mein prob. ist.

Autor: Tilo L. (katagia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich arbeite gerade mit dem selben uC
Ich hatte mit den DACs ein wenig Probleme. Ich wollte einen DAC
über 12k an einen Umkehraddierer anschließen, was schief ging.
Selbst das Oszi mit 1M / 25pF hat den Ausgang zu stark belastet.
Seit dem ich Impedanzwandler zwischengeschaltet habe, sind diese
Probleme weg.

Wofür brauchst du eine stabile Vref, wenn du den DAC gegen Avdd
betreibst? Die spielt dann nirgens eine Rolle.

Autor: Thorsten Baltes (spider1551)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo tilo,

also ich brauche die vref zur Eingangssicherung der ADC´s das mache ich 
so das ich die <Vref> über einen OP auf eine z-diode gebe und dies 
mittels einer schottky-diode eine schutzbeschaltung mir garantiere so 
das keine negativen spannungen oder gar größere spannungen meinen adc 
erreichen.
ich habe gemerkt wenn die vref nicht stimmt kann ich die dac nicht 
benutzen
das heißt ich gebe dem dac einen wert aber der steht konstant auf 1,8 v 
außer wenn ich ihm einen wert von 0 zuweise dann ist der auch null als 
0,17v

aber ich betreibe die REFcon mit den configs:
  REFCON = 0x01;
sprich connect internal 2.5V reference zum VREF pin

Autor: Thorsten Baltes (spider1551)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber was komisch ist bei dem einen läufts und beim anderen nicht wüßte 
halt gerne warum oder ist da evtl eine kalte lötstelle die usache für 
den spannungs abfall.
obwohl direkt am pin liegt die spannung auch bei 2,482 V

Autor: Thorsten Baltes (spider1551)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sag mal tilo,
wie betreibst du deinen dac gegen vref, avdd, dacref
bei mir bleiben nur die ersten beiden möglichkeiten da ich dies nur 
angeschlossen habe.

Autor: Tilo L. (katagia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, also bei mir ist den DACs folkommen egal, was ich mit der Vref mache
oder ob überhaupt eine Referenzspannung anliegt. Nach dem Schema auf
S. 48 ist das auch so.

Ich habe allerdings gemerkt, dass DACxDAT!=0 sein muss, bevor
DACxCON gesetzt wird.

Ich setzte nach jeder Änderung von DACxDAT auch DACxCON.

Lese mal DACxCON aus, nach dem du DACxDAT gesetzt hast.
Eventuell befindet der sich im Power Down Mode?

Bis dann, Tilo

Autor: Tilo L. (katagia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten Baltes wrote:
> wie betreibst du deinen dac gegen vref, avdd, dacref
> bei mir bleiben nur die ersten beiden möglichkeiten da ich dies nur
> angeschlossen habe.

Ich habe bisher nur Avdd genutzt, damit ich die 3,3V Versorgungsspannung
voll aussnutzen kann. Auf meinem Evulation Board ist DACREF über einen
Pin abgreifbar.

Autor: Thorsten Baltes (spider1551)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich werde das montag morgen mal ausprobieren,
danke erstmal

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

da ja einige schon was mit dem ADuC702X machen.
Kann ich mit der 3-Phase PWM auch normale PWM erzeugen? Aus dem 
Datenblatt werde ich nicht recht schlau.

Mfg Sascha

Autor: Tilo L. (katagia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus

Ich war auch schon ziemlich am fluchen, siehe auch meine I2C Frage.
Das Datenblatt ist sehr knapp und hätte ausführlicher sein können.
Wie viele Fehler hast du schon gefunden?

Bei Analog gibt es Beispielcode, der einen zumindest ein wenig weiter
bringt. Vielleicht hilft der dir?
Mit Normal meinst du nur 2 Phasen?

Bis dann, Tilo

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit normal meine ich
, das ich zumindest 2-3 unterschiedliche PWM's erzeugen kann.

Dann fällt mir noch die RTC Funktion der Timer ein. Dazu gibt es leider 
kein Beispiel.

Mfg Sascha

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.