mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik delay line von ca. 100ps


Autor: shorsh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

weiß vielleicht jemand, wie ich am geschicktesten einen 200MHz Takt 
(5ns) zwischen 0 und 360Grad in maximal 0.1ns-Schritten 
phasenverschieben kann ? Ein IC wäre mir am liebsten, aber da habe ich 
bis jetzt nur einen gefunden, der in 1ns-Schritten verschieben kann. 
Das ist mir zu grob. 0.1ns-Schritte wären viel besser.

Vielleicht geht das ja auch nicht mit delay lines, sondern ganz 
anders... bitte um Eure Hilfe.

Danke,
shorsh

Autor: rene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Clock welcher Logik ? LVDS, ECL ? Was darf der Aufwand sein, was 
soll die Geanuigkeit sein ? Es gaebe da den MC100EP196, einen Delaychip, 
der das koennte, der ist leider nicht lieferbar. Analog wuerde sich auch 
etwas machen lassen. Mit einem PLL.

rene

Autor: alfsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
draht !
0,1 ns = rund 3cm, bei leiterbahn je nach belag ca 2cm
einfacher gehts wohl kaum

Autor: shorsh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für Eure Antworten.

werde da mal mit eigenen umschaltbaren delay lines versuchen. Erscheint 
in meinen Augen momentan auch das einfachste. Erwarte dann zwar kein 
schönes Clock Signal mehr, aber das kann ich ja dann nochmals 
auffrischen.

Grüße,
shorsh

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob das so ein gute Idee ist? Ausserdem verursacht eine Auffrischung 
nochmal ne Verzögerung. Was solls denn überhaupt werden?

MfG
Falk

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ein RC-Glied mit Kapazitätsdiode sollte für diese Verzögerungszeit 
passen. Ich denke sogar ECL-Gatter der 10E-Serie ( ECL in Picosekunden 
"ECLips" ) haben größere Verzögerungen.

Autor: Sven Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin...

Ein Xilinx Spartan3 kann man da evtl missbrauchen. Die DCM Einheit 
sollte das bewerkstelligt, allerdings kann man damit keine einzelnen 
Impulse bearbeiten, nur einen durchlaufenden Takt.

--
 SJ

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ein RC-Glied macht max. 90 Grad Phasenverschiebung, also sind für 360 
Grad >4 RC-Glieder nötig. Oder das Delaxy-IC fürs grobe und die 
Feinstufung mit einer  Diode. Die BBxx9-Typen für VHF haben max. 40 pF, 
das sollte passen.
Bei http://www.funkamateur.de/ im Online-Shop gibts 7 Kapazitätsdioden, 
Reichelt hat kaum noch was. BB139, BB409 und BB639 sind vermutlich für 
VHF.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.