mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik at91sam7x clock an IO erzeugen


Autor: bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi leute,

ich versuche mich grad an einem atmel sam7x256 ek und möchte einen clock 
erzeugen der über einen io ausgegeben werden soll. teilungsfaktor zum 
main clock (48MHz) soll zwei sein, also soll der erzeugte clock 24MHz 
haben. ich hab mich durch die dokumentation gelesen, steig aber nicht 
durch.

hat jemand n code schnipsel für mich?

danke,
bernd

Autor: Rooney Bob (rooney)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verwende den Programmable Clock Output. Ich verwende den PCK0 eines 
AT91RM9200 zum Takten eines CPLDs. Funktioniert wunderbar.

Autor: bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi thomas,

genau den will ich ja nutzen nur bäuchte ich ein beispiel wie mit diesen 
MCKRDY-bits umgegangen wird. auf diese soll man warten bzw abfragen ob 
sie gesetzt sind oder nicht. (warum?abgleich mit main clock?, wie 
gestalte ich eine solche warteroutine? warte und dann ne if abfrage?) da 
ist im moment meine verständigungsblockade... es ist montag... :-(

Autor: bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
war ne zeitlang mit nem anderen problem beschäftigt, komm jetzt aber 
wieder aus dies problem zurück...

ja ich würde gerne den pmc (programmable clock) nutzen nur werd ich aus 
der beschreibung und der online"hilfe" nicht schlau welche register ich 
nutzen muss. die frage: muss ich den main oszillator, die pll und die 
master/processor clock register dafür alle beschreiben? nur das ich die 
programmable clock nutzen kann? kommt mir sehr sehr spanisch vor und 
vorallem super aufwendig.

Autor: bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
von unwissenheit oder dummheit geschlagen muss ich zugeben dass es 
einfacher war als ich dachte... es reicht das PMC_PCKR register zu 
bearbeiten und dann den pck ein- bzw. auszuschalten... 
übermeinedummheitdenkopfschüttel :o)

ABER !!! ich bekomms nur an pck0 hin; an pck1-3 hab ich egal welchen 
prescale ich nehm immer und an allen (pck1-3) 27,03kHz (immerhin div. 
faktor 692 zum main clk). das verwundert mich jetzt da ich aus der doku 
entnehm das sich die  clockfrequenz jedes pck um faktor zwei 
unterscheidet.

daher bitte bettel hab erbarmen mit einem dummen user und gebt mir 
einen tipp dazu... wie sag ich dem controller das pck1 zB die halbe 
frequenz von pck0 haben soll...

Autor: bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
anscheinend mach ich falsch. entweder ist meine frage zu dumm für das 
forum oder ich beschreibe das problem nicht richtig.

bin enttäuscht das niemand irgendeinen halbwegspassenden tipp hat.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.