mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs dringend hilfe mit GCC


Autor: edita (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
ich bin anfängerin.ich will in assembler programmieren,aber das problem 
liegt,dass ich nicht GCC verwenden kann.ich habe heruntergeladen und 
dann weiss ich nicht,wie es weiter gehts.ich habe auch Cygwin 
installiert.bitte bitte ich brauche dringend jemanden,der mir hilft.wie 
kann man GCC installieren und wie kann man später ein assembler program 
kompilieren??
danke und MFG
edita

Autor: Ronny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dir ist klar das GCC ein C/C++-Compiler ist?

Sag doch mal,für welche Plattform (AVR,MSP430,8051,ARM,....) du gerne 
Assembler programmieren möchtest,dann kann dir hier sicher jemand 
weiterhelfen.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du in Assembler programmieren willst brauchst du keinen GCC.
Du schreibst nicht für welche Platform (AVR, ARM, MSP430, PIC, etc) du 
einen Assembler brauchst. Falls es sich um AVRs handelt brauchst du das 
AVR Studio von Atmel.

Stefan

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Assembler ist nicht gleich C.

gcc ist ein C Compiler. Mit dem Teil programmiert
man C Programme, keine Assembler Programme.

Um Assembler zu programmieren, brauchst du nur
das AVR-Studio. Das gibts bei ATMEL (http://www.atmel.com)
zum downloaden.

Autor: Ronny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau doch mal unter AVR oben links auf dieser Seite unter AVR-Tutorial 
und AVR-GCC-Tutorial.Ersteres beschäftigt sich mit der Hardware und 
basiert auf der Sprache Assembler,letzteres gibt eine gute Einführung in 
die C-Programmierung mittels GCC.Beide beziehen sich auf die 8-Bit Atmel 
Mikrocontroller AVR.

Für andere Controller sind andere Tools zur Programmierung nötig,obwohl 
es für die meisten Mikrocontroller eine GCC-Portierung gibt.Um in 
Assembler Programme zu schreiben,benötigst du allerdings auf jedenfall 
einen Assembler vom Hersteller des Controllers.Diese sind meist 
kostenlos,auf dem neuesten Stand und unterstützen auch neuere Derivate 
des Mikrocontrollers.Für die meisten Controller existieren kleine,frei 
nutzbare Entwicklungsumgebungen,für komplette Entwicklungsumgebungen mit 
Compiler und Assembler ist jedoch oft nicht zu knapp Geld zu 
bezahlen.Praktisch ist auch noch ein Debugger/Simulator um ohne konkrete 
Hardware bereits kleine Programme testen zu können und 
Schritt-für-Schritt abzuarbeiten.

Kostenlos für AVRs ist (wie bereits erwähnt) das 
AVR-Studio,eingeschränkte Testversionen (Codegrössen-limitiert) gibt es 
von IAR(MSP430,ARM,...) und Keil(C167,ARM,...)

Autor: let (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur so am Rande: Man kann mit dem GCC Assemblerprogramme schreiben bzw. 
assemblieren. Ob das nun besser oder schlechter ist als bspw. mit dem
AVR-Studio zu hantieren kann ich nicht sagen.

Einführung:
http://www.roboternetz.de/wissen/index.php/GNU_Assembler


Ein Projekt:
http://www.superkranz.de/christian/S65_Display/Dis...

 - Michael

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
99% der Buchsen sind hier Fake, darum gibts dafür keinen Bonus.

GCC ist ein C-compiler.

Natürlich gibts auch Assembler-Objekte unter GCC (*.s).

Ich persönlich bin der Meinung, man programmiert entweder C oder 
Assembler.

Mischen ist high-Tech (Du mußt beides exzellent beherrschen) und 
wirklich extrem selten nötig.

Als Assembler würde ich die original AVR Syntax empfehlen.


Peter


Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
edita wrote:

> ich bin anfängerin.ich will in assembler programmieren,aber das problem
> liegt,dass ich nicht GCC verwenden kann.ich habe heruntergeladen und
> dann weiss ich nicht,wie es weiter gehts.ich habe auch Cygwin
> installiert.


Dafür gibts doch WINAVR, um ohne den Cygwin Quatsch auszukommen.

Ich hin auch grandios gescheitert als GCC noch ohne WINAVR war.

Aber wie gesagt, für pure Assembler ist doch schon alles im AVRStudio 
drin.
Vielleicht solltest Du einfach mal die Hilfe aufrufen.


Peter

Autor: edita (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

meine Aufgabe ist:

 Instruction Set II [edit]

Define an instruction set for your processor. Define the encoding of the 
instructions and develop a simple assembler.

Hint: You don't have to go fancy with macros or several file linking 
with your assembler. Use a simple single file assembler and let the C 
preprocessor do the work. The command line options for the GNU C 
compiler are:

gcc -x c -E -C -P infile.asm > outfile.asm

Autor: edita (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke schön für alles

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.