mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP absoluter Neuling Wie kann ich den DSP voll ausnutzen


Autor: Karl We (karlweber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich werde mich in naher Zukunft studiumstechnisch bedingt mit 
einem DSP (TMS320C6xxx von IT) auseinandersetzen. Wie kann man denn ganz 
allgemein die Eigenschaften des DSP richtig ausnutzen? Z.B gezielt 
einzelne Operationen an eine der 8 Alus zuweisen? Daten bzw. 
Befehlscache ausnutzen etc..

Die Entwicklungsumgebung soll Code Composer Studio von TI, die 
verwendete Sprache C sein.

Kann mir jemand einen Link auf einen Newbiethread geben bzw. 
Einsteigerliteratur und Internetseiten vorschlagen?

Vielen Dank

Karl

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Inline Assembler ...

Was du verlangst kann man mit C nur schwierig umsetzen, liegt aber in 
der Natur der Sache.

Autor: Karl We (karlweber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, heißt dies, dass c code auf dem DSP nicht wirklich effizient ist?


wenn man dann z.B. eine FFT realisieren möchte, macht man dies mit 
assembler und alle weniger kritischen Teile mit c?

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, das heißt, du brauchst einen anständigen C Compiler, der dann auch 
Assembler Code generiert, so dass möglichst viele ALUs ausgenutzt 
werden. Es ist aber anzunehmen, dass das CCS das auch tut. Sicher, alles 
in Assembler schreiben ist bestimmt noch effizienter, aber dauert eben 
auch noch länger.

Für FFT gibts bestimmt eine fertige optimierte Bibliothek von TI.

Autor: Dixi Fish (fidi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Karl

ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber die dinger sind schon 
mächtig!
alles rauszuholen wird als neuling bestimmt sehr sehr schwer werden!
schon allein die doku ist der absolute hammer, nicht zu vergl. mit bspw. 
einem
arm7 oder 51er.
von TI gibt es freie bibliotheken für FFT, Filter, usw.. die 
geschwindigkeits-
mässig jedoch zu toppen ist wahrschenlich nicht so einfach möglich.
ich möchte das ding auf jeden fall nicht in asm programmieren.

dirk

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab selber noch nicht mit den TMS320 gearbeitet, nur einige Dokus 
angeschaut. Es scheint so zu sein, dass TI sehr viele fixfertige 
Libraries anbietet, welche in Assembler programiert sind und für den 
betreffenden DSP optimiert sind. Einige sind kostenlos, einige kosten 
was. Vorallem die Video Codecs kosten was.

Du programmierst dann "ganz normal" in C und rufst vor dort aus einfach 
diese Funktionen aus den Assembler Libraries auf. So musst Du Dich auch 
nicht zu sehr in den DSP einarbeiten. So stehts jedenfalls in TI's 
Unterlagen ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.