mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Schaltregler 12->5, was nehmen?


Autor: Detlef _a (detlef_a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

raus mit dem 7805! Möchte stattdessen gern Schaltregler 12V zu 5V 
Festspannung einsetzen.

- 300mA Ausgangsstrom
- > 500kHz Schaltfrequenz
- < 4 Euro oder so bei den üblichen Lieferanten

Brauche den zweimal, gern also auch Doppelregler.
Habe für National, Maxim, Semtech, Micrel mal paar Lieferanten gekuckt, 
aber nix gefunden.

Habt Ihr nen Tip?!

Danke
Gute Nacht
Detlef

Autor: N. K. (bennjo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
also ich find den LT1076 von Linear sehr angenehm!
Samples bekommste sowiso frei haus....ansonsten so um 1€

In der 5V Variante hat man minimale externe Beschaltung.

Gruß,
Nikias

Autor: Helmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Habe für National, Maxim, Semtech, Micrel mal paar Lieferanten gekuckt,
> aber nix gefunden.

Dann guck nochmal genau. Von National gibts die Simple-Switcher, bei 
Micrel habe ich sehr gute Erfahrungen mit dem MIC4684 gemacht. Naja und 
Maxim hat so Teile ja auch wie Sand am Meer.

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder schau Dir mal den LT1375/LT1376 (=>500KHz, 5µH Spule) an... der 
76er ist allerdings bei Reichelt für 6,10 € gelistet im SO Gehäuse.

Ohne die Frequenzvorgabe gäbe es da natürlich noch den LM2574N5 (52KHz, 
330µH Spule) für 0,97 € oder den MC34063A für 0,35 € (laut Datenblatt 
bis zu 100KHz, 47µH Spule, Berechnung siehe unten).

http://www.nomad.ee/micros/mc34063a/

Autor: Detlef _a (detlef_a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke. Linear war mir entfallen, der LT 1375 sieht ganz gut aus und ist 
preislich gerade noch so erträglich.

Die auch genannten LT1076 , MIC4684 und die Simpleswitcher wie z.B. 
LM2574 laufen alle bei unter 200kHz. Ich möchte mir meine Analogsignale 
in diesem Frequenzbereich nicht versauen. Die Maxim-Serie ist schnell 
und schön und teuer.

Danke
Cheers
Detlef

Autor: fw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal beim Kollegen Pollin vorbei.

Spannungsregler Texas Instruments
PT5101N
Best# 170 081
1,95 EUR

Bei Schaltfrequenz steht im Datenblatt Typ 650 kHz

Gruss
Frank

Autor: Rubik`s Cube (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!

Ich habe fast das selbe vor, von 12V auf 5V. Nur dies mal ist es eine 
Solarzelle mit 6 Watt Peak. Laut Hersteller ist die Solarzelle für 
12V-Verbraucher gedacht. Wenn ich richtig berechnet habe, kann die Zelle 
mindestens mit 0.5A belastet werden.
Ich will eine Wasserpumpe mit der Leistung 5W betreieben. 
Betriebsspannung der Pumpe ist 5V, das heißt bei vollen Belastung wird 
ein Amper in die Zuleitung der Pumpe reinfliessen.
Von der Leistung her passt alles, die Zelle kann die benötigte Leistung 
liefern, nur die Spannungen müssen angepasst werden.
Ich suche also eine Schaltung, mit der ich dieses Problem lösen kann.
Solarzelle: 6W/12V(0,5A) --> Pumpe: 5W/5V(1A)

Ich hab mal gelesen, dass sowas mit Schaltregler zu lösen ist.
Wenn jemand schon sowas gebaut hat, dann bitte melden.

MfG Rubik`s Cube

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.