mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bluetoothbastelboard gesucht ...


Autor: Patrick Huesmann (patrickhh1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte für meine Kamera einen Funkauslöser für automatische 
Belichtungsreihen (DRIs) bauen und habe mir überlegt, daß eine Lösung 
mit nem kleinen Bluetooth-Modul auf der einen Seite, und dem 
Bluetooth-Telefon als "user interface" auf der anderen Seite ganz 
praktisch wäre.

Nun suche ich ein Eval-Board oder ähnliches, was nichts weiter machen 
soll als auf dem Funk zu lauschen (das wird dann wohl vermutlich über 
dieses "RS232 over BT"-Profil laufen) und auf Anfrage einen GPIO zu 
toggeln.

Ich würde dann eine Applikation für das Händie schreiben, wo man 
Belichtungszeit etc. einstellen kann, die sich dann per Bluetooth mit 
dem gesuchten Modul unterhält und es dazu bringt, den GPIO zu bestimmten 
Zeiten zu toggeln.

Schmerzgrenze liegt bei 100 Euro.

Irgendwelche Vorschläge?

Autor: Joline (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

da gab's mal bei der ct einen Artikel über so Teil. Per Bluetooth konnte 
man eine bestimmte Anzahl digitale Ausgänge schalten.

Weiss aber leider die Bezeichnung nicht mehr. Auch bei emedia.de kann 
ich es jetzt so schnell nicht finden. Musst Du mal selber suchen.

Preis lag bei fast 100 EUR.

Das gabs, wenn ich mich recht entsinne, nur als nur als Komplettset, 
also Leiterplatte und Käfer.

Joline

Autor: Mike R. (thesealion)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck doch mal bei

http://www.embeddedartists.com

nach. Die haben ein "Gamingboard" mit Bluetooth im Angebot. Evtl. kannst 
du das ja für deine Zwecke verwenden.
Ich hab zwar zu hause liegen, hatte aber noch keine Zeit zum testen.

Autor: Peter Z. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hab mir mal so ein kleines Bluetooth Board gemacht.
Drauf ist ein BNCIII Modul von amber-wireless und ein Mega128.
Wenn Du willst kann ich dir das Layout schicken bzw.
glaub ich hab noch eine Platine übrig. Da ist allerdings schon ein 
AT90CAN128 draufgelötet. Das BNCIII Modul müsstest dir allerdings selber 
beschaffen. Bei Interesse mail an mich info@clipswitch.de

Autor: patrickhh1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schade, das "Gamingboard" wärs wohl gewesen.
Leider ausverkauft...

Autor: Sirko Pöhlmann (poehli)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Z. wrote:
> Hallo,
>
> hab mir mal so ein kleines Bluetooth Board gemacht.
> Drauf ist ein BNCIII Modul von amber-wireless und ein Mega128.
> Wenn Du willst kann ich dir das Layout schicken bzw.
> glaub ich hab noch eine Platine übrig. Da ist allerdings schon ein
> AT90CAN128 draufgelötet. Das BNCIII Modul müsstest dir allerdings selber
> beschaffen. Bei Interesse mail an mich info@clipswitch.de


also ICH würde gerne mal einen Blick auf Plan und Layout werfen.... :-)

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde mich auch Interessieren!

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also der Blick auf Plan und Layout....;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.