mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AT90S4433 nicht ersetzbar durch ATmega8?


Autor: Tobias Wozniok (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
bin auf ein größeres Problem gestoßen, als ich den AT90S4433 auf meinem
Experimentierboard (LCD und GSM-Modul) gegen einen ATmega8 ausgetauscht
habe...
Die in BASCOM programmierten Wait-Zeiten sind gefühlsmäßig länger als
beim AT90S4433 und auch die Kommunikation mit dem GSM-Modul
funktioniert nicht mehr. Arbeite mit 3,6864 Mhz bei 19.200 Baud.
Während beim AT90S4433 die Antworten vom GSM-Modul klar und deutlich
auf dem Display zu lesen sind, sind bei dem ATmega8 nur die ersten fünf
Zeichen "normal" der Rest ist wirres Zeug.
Hat irgendjemand eine Idee, was ich falsch gemacht haben könnte oder wo
das Problem sonst liegt!?!?

Gruß,
Tobi

Autor: Gunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
daran, daß ein neuer Mega8 mit internem Takt von 1 MHz
läuft, hast du gedacht ?  ;-)

hth
Gunter

Autor: Tobias Wozniok (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein ,was ändert sich dadurch?

Tobi

Autor: Gunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Das Timing !
Das hast Du doch schon bemerkt:
"Die in BASCOM programmierten Wait-Zeiten sind länger als
beim AT90S4433"

Schau mal im Mega8 Manual bei den Fuse Bits !

hth
Gunter

Autor: Tobias Wozniok (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut, gebe mich geschlagen... :-)

Könnte mir freundlicherweise jemand den BASCOM- Befehl nennen, um die
FUSE BITS zu korregieren!?!?

Danke,
Tobi

Autor: Rainer D (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

soweit ich weiß werden die per Programmer Software(AVR Studio,
Ponyprog....) eingestellt und nicht per Programmierbefehl.

Vorsicht mit dem Setzen der Fusebits, wenn man Falsche erwischt ist die
CPU tot. Man muß diese dann entweder per high-voltage Proggen löschen
oder die programmierte Taktquelle ranhängen...

MfG
Rainer

Autor: Gunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
>soweit ich weiß werden die per Programmer Software(AVR Studio,
>Ponyprog....) eingestellt

yep !

>Vorsicht mit dem Setzen der Fusebits

Daher der diskrete Hinweis auf das Manual ;-)

Gunter

Autor: Ben (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und das muß dann so aussehen!

Autor: Tobias Wozniok (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat vielleicht noch jemand so eine Grafik, oder eine
"Bedieungsanleitung" für PonyProg... :-)

Gruß,
Tobi

Autor: Rainer D (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

@Ben
so kann man das net sagen .... deine Fusebits sind nur für die hohen
Frequenzen. Du weißt aber nicht ob Tobias nicht vielleicht "nur" nen
4MHz verwenden will - dann geht mit der Kombination nix mehr....

@Tobias
PonyProg ist intuitiv zu verwenden die Config- und Fusebits verstecken
sich unter dem Vorhängeschloss in der Symbolleiste....

MfG
Rainer

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rainer:
Wenn Tobias vorher das Datenblatt gelesen hat,
weiß er welche Fusbit-Kombinationen(für den Takt)
er wählen muß.
Die Grafik ist dann eher symbolisch zu verstehen.

Vorsicht bei Ponyprog,
wenn das Fusebit auf 1 gesetzt werden soll,
muß der Haken enfernt werden.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier die Standardeinstellungen die der Durchschnittsanwender haben will
(Brownout, Quarz/Quarzoszillator):

http://www.mikrocontroller.net/images/atmega8-vorher.png
http://www.mikrocontroller.net/images/atmega8-nachher.png

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.