mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Induktivität von Ringkerndrossel stark temperaturabhängig


Autor: Notruf112 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

beim Vermessen einer kleinen mit 0,5mm Cu bewickelten Ringkerndrossel 
aus einer Energiesparlampe ist mir aufgefallen, daß die Induktivität 
stark temperaturabhängig ist.

T  L
20°C  178µH
23°C  190µH
50°C  300µH

Wie es aussieht könnte man damit einen tollen Thermometer bauen...

Ist das normal? Liegt es am Kernmaterial?

Gruß

Autor: Peter S. (psavr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist so bei Ferriten, wobei Deiner scheint mir nun doch extrem 
Temeraturabhängig...

Autor: Stefan Gemmel (steg13)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe gerade mal einige vor den Heißluftfön gehalten. Die 
Induktivität ändert sich jeweils um weniger als 10%. Temperaturerhöhung 
geschätzte 80Grad

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht ist das bei dem Ding aus der Energiesparlampe extra so, um 
die Vorheizung zu realisieren. Wenn die Lampe dann warm ist, ändert die 
steigende Induktivität dann vielleicht die Ansteuerfrequenz für die 
Röhre - ist aber nur geraten....

Autor: Wandler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, aber wie würde man dann einen Aufwärtswandler auslegen müssen, wenn 
man weiß, daß sich die Temperatur der Drossel mit einer lastabhängigen 
Taktung (Frequenz und Tastverh.) verändert? Oder allein durch den 
Temperaturunterschied im Winter und Sommer?

Bei größeren L-Schwankungen ändern sich die Verhältnisse doch sehr.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder das Ding hat einen Riss der als temperaturabhängiger Luftspalt 
wirkt ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.