mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software DVI-Monitor an Matrox G550


Autor: Fritz G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es will mir nicht gelingen, einen 1600x1200 (Samsung 214T) LCD-Monitor 
am DVI-Ausgang einer Matrox G550 mit optimaler Auflösung zu betreiben. 
Maximal werden 1280x1024 geboten. Am Analog-Ausgang gibt es keine 
Probleme, aber der soll einen anderen Monitor ansteuern.
Die Treiber von Samsung sind installiert und 214T digital erscheint in 
der Auswahlliste. Meines Erachtens identifiziert die Grafikkarte den 
Monitor und erhält von ihm die zulässigen Modi. Hat jemand Erfahrungen 
hiermit ?

Autor: arc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die G550-Reihe unterstützt am DVI-Ausgang nur maximal 1280x1024.
http://www.matrox.com/graphics/en/crepro/products/...

Autor: Fritz G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke arc,
diese Einschränkung steht tatsächlich im Handbuch, mit Sternchen im 
Kleingedruckten und wenn man weiß, wonach man suchen muß. Mal sehen, was 
ich mache.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem hatte ich auch mal - das war's mit der ansonsten 
hervorragenden G550. Lag an unzureichender Bandbreite der verwendeten 
TMDS-Transceiver der Karte, ist nur durch Ersatz der Karte durch eine 
andere zu lösen.

Grr!

Autor: Fritz G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ... ist nur durch Ersatz der Karte durch eine andere zu lösen.

Werde ich wohl auch so machen. Für den halben Preis eine G550 bekommt 
man heute deutlich leistungsfähigere Karten. Die können dann 
wahrscheinlich auch die neuen, krummen TFT-Formate 1680x1050 (?) o.ä., 
oder was auch immer in großen Stückzahlen gefertigt wird und damit 
günstig im Preis ist.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probleme mit "krummen" Auflösungen liegen i.d.R. nur am Treiber. 
Ansonsten liegt die Obergrenze von Single-Link-DVI bei 1920x1200 - für 
höhere Auflösungen (wie sie die 30"-Displays von Apple und Dell bieten) 
benötigt man eine Graphikkarte mit Dual-Link-DVI.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.