mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 9 Bit in 8 Bit-Register laden mit Studio 4.12


Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte ein ASM-File von der Codesammlung mit AVR-Studio 4.12 
assemblieren
und erhalte folgende Fehlermeldungen:

>C:\src\Timer_test\Timer_test.asm(41): error: Operand(s) out of range in 'ldi 
>r18,0x100'
>C:\src\Timer_test\Timer_test.asm(71): error: Operand(s) out of range in 'ldi 
>r18,0x100'

Die Fehler bezieht sich auf folgende Zeile im Quelltext:

>  ldi  prescaler, debounce

wobei Prescaler oben mit r18 und debounce mit 256 Definiert wird.

Frage:

Nutzt jemand einen Assembler der es zulässt 16Bit Werte in 8Bit-Register 
zu schreiben und wenn ja, welches Byte wird dann tatsächlich übertragen,
High oder Low-Byte ?

Übrigens handelt es sich um
Beitrag "Die genaue Sekunde / RTC"

Gruss Jürgen

Autor: Marc Gauger (marc_gauger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
also zunächst kannst du nicht 9 bit in ein 8 bit-Register speichern, da 
es nur 8 bit hat.

Du kannst aber 9 bit in zwei 8 bit-Register speichern dazu musst du die 
Zahl zerlegen.
debounce hat bei deinem Beispiel den Wert 256 = 0b100000000

Wenn du nun die unteren 8 bits in das Register R18 speichern willst:
ldi R18, LOW(debounce); R18 = 0b00000000

Und so speicherst du die oberen bits (also in deisem Falle die 0b1) nind 
Regsiter R19:
ldi R19,HIGH(debounce); R19 = 0b00000001

Ich hoffe ich habe dir damit geholfen. Somit kannst du also Konstante 
Zahlen bis 16 bit in zwei Register speichern.

Gruß Marc

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist mir alles vollkommen klar ;-)

Mir geht es nicht um die Aufteilung von 16Bit Zahlen in 2 Register, 
sondern um die Syntax.

Nochmal:
Da es anscheinend Assembler gibt die den Befehl
"ldi r16,$100" zulassen, möchte ich wissen was in R16 landet, $00 oder 
$01

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es landet 0 im Register. Es landet immer Modulo 256 in einem 8bit 
Register.

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank,

genau das wollte ich wissen :-)

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Fehlermeldung wurde erst sehr spät in den AVR Assembler 
aufgenommen.

Für den neuen Assembler muß daher die korrekte Syntax lauten:
ldi  prescaler, low(debounce)


Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.