mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannungsregler 35 V in und 5 V out


Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !
Suche einen Spannungsregler der bis zu 35 V fest ist und 5 V 
stabilisiert abgibt, Stromverbrauch ist maximal 100 mA.

Bis jetzt habe ich den 7805 verwendet, da in den Datenblättern einiger 
7805 Herstelle steht, dass diese bis 35 V belastbar sind. Bei einem 7805 
brannte dieser bei geringem Strom jedoch durch, die Spannung war dabei 
29 V. Einige der hergestellten 7805 sind auch nur bis 25 V brauchbar 
laut Datenblatt.

Was kommt als Ersatz in Frage ? Der 2940 geht auch nur bis 25 V, der 
teure Micrel 5 Volt Regler ebenso. LT1086-5 ist auch sehr teuer und geht 
nur bis 20 V (ganz kurze Zeit 30 V).

Der LM317 schafft 40 V, ist aber nicht pinkompatibel und braucht 2 
Widerstände.

Weiss jemand einen passenden Regler im TO220 Gehäuse und pinkompatibel 
zum 7805 ?

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bau nen kleinen Schaltregler, da bist du auch das Kühlungsproblem los 
(30V differenz x 100mA sind immerhin 3 Watt Verlustleistung)

z.B. mit MC35063A, Berechnung der externen Teile z.B. hier:
http://cctools.hs-control.de/download/mc/mc34063.html

/Ernst

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit diesen Randbedingunge nur ein 7805 vom richtiger Hersteller.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Ernst !
Da bekam ich in der Vergangenheit aber Probleme mit der Hochfrequenz, 
ein Prototyp fiel hartnäckig durch bei der EMV-Prüfung. Das wäre nur mit 
einer extra Abschirmung zuu lösen gewesen die die Kosten hochtreibt und 
Platz raubt und die Herstellung verkompliziert und verteuert. Das Gerät 
wird in der Nähe eines Echolots benutzt und leider funktionieren manche 
dieser Echolote auf Frequenzen die in der Nähe von Schaltreglern liegen, 
und die Kunden haben unterschiedliche Echolote... Ausserdem habe ich mal 
meterweit den hin und herschwabbelnden pfeifenden Träger im 
Mittelwellenradio gehört.

Ausserdem ist auf der Platine verdammt wenig Platz. Die Wärmeentwicklung 
hält sich bis jetzt in Grenzen.

Daher versuche ich es nicht mit einem SR zu lösen. Die Uralt-Lösung mit 
Z-Diode (5 mA) und einem Emitterfolger ev Darlington ? So präzise 
braucht die Spannung nicht zu sein.

Gruss von der Nordsee, Hans

Autor: Der Techniker (_techniker_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fertiger DC/DC-Wandler im Metallgehäuse mit entsprechenden Zulassungen?
(z.B. ist die UL-Zulassung sehr heikel..)

..nur mal so als vorschlag..

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LM317. Der Schaft offizielle bis 35V Vin-Vout. Es gibt sogar 
Hochspannungsversionen (HV) bis 60V). Aber bitte mit aussreichendem 
Kühlkörper. 3W schafft ein TO220 nicht ohne Kühlkörper!

MFG
Falk

Autor: Arno H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
der TL783 hat die gleiche Anschlussbelegung wie der LM317, geht aber bis 
zu 125V.
Strom max 700mA im Rahmen der Verlustleistung, der Minimalstrom ist 
etwas höher als beim LM317, nämlich 15mA (DB von TI).
Arno

Autor: Sebastian Heyn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo wenn du es auf der platine unter kriegst würde ich noch einen 12V 
regler vorschalten..

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sebastian !
..geht nicht. Soll mit 12 V (bei fast leerer Batterie sind das nur noch 
etwa 10,5-11 V) auch laufen. Das ist auch noch son Problem. Eine 
Schutzdiode in Durchlassrichtung und ein kleiner 
(Einschalt-)strombegrenzender Widerstand hängen noch davor und die 
fressen zusammen etwa 1 V weg.

Aber ansonsten erstmal dank in die Runde !

Hans

Autor: Fasti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Die Recom R785.0-0.5 wären eine Möglichkeit. Gehen allerdings nur bis 
34V aber mit Verpolungsdiode und Widerstand würde man das hinkommen. 
Sind Schaltregler, welche Pinkomptatibel zu den 7805ern sind und sollten 
auch EMV-technisch in den Griff zu bekommen sein.

mfg

Fasti

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Baue ienen kleinen Adapter mit 2 Reglern drauf. einen 7812 oder 7815
und einen 7805.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.