mikrocontroller.net

Forum: Markt Mediamarkt Mehrwertsteuer


Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mediamarkt startet schon wieder eine Mehrwertsteueraktion - gab es da 
nicht schonmal Ärger?

Von den in der Werbung gemachten Aussagen ist eine schonmal definitv 
falsch: Sinngemäß auf den Plakaten etwa "Sie zahlen keine 
Mehrwertsteuer" - das Umsatzsteuergesetz gilt aber auch für den 
Mediamarkt, oder? Würde ich schonmal für eine mindestens grenzwertige 
und vor allem irreführende Formulierung halten.

Dann ist die Höhe des Rabatts auch nicht klar: Wenn man davon ausgeht, 
daß die ursprünglichen Nettopreise berechnet werden ("wir schenken Ihnen 
die Mehrwertsteuer) und Mediamarkt davon dann noch die Mehrwertsteuer 
ans Finanzamt abführt, entspricht das einem Rabatt von rund 16%. Oder 
wird einfach pauschal 19% Rabatt gewährt? Die Fernsehwerbung impliziert 
das. Wäre natürlich interessant, was dann mit Artikeln passiert, auf die 
nur
7% MwSt. zu zahlen ist, falls Mediamarkt solche überhaupt führt.

Hat jemand die Preise in letzter Zeit beobachtet? Entweder hat 
Mediamarkt die Preise kurz vorher wieder angehoben, zumindest bei den 
interessanten Produkten (wäre nicht das erste Mal). Vielleicht wurden 
die Preise aber auch nicht angehoben, und Mediamarkt verdient trotzdem - 
dann sieht man, daß die Preise gar nicht so saubillig sein können, wie 
uns die Werbung weismachen will - der Ansturm führt dann trotz der 
geringeren Preise zu einem ähnlichen Gewinn. Die dritte Möglichkeit 
wäre: Mediamarkt hat die Preise nicht angehoben, verdient nichts mehr an 
dieser Warengruppe oder legt an diesem Tag sogar drauf. Auch das ist ein 
alter Trick, der von großen Ketten gerne verwendet wird, um die 
kleineren Konkurrenzunternehmen in die Knie zu zwingen. Die Kunden 
kaufen eh meist noch (überteuertes) Zubehör, oder noch etwas anderes, 
oder sind dermaßen überzeugt von ihrem Kauf, daß sie bald wiederkommen 
und dann weniger kritisch sind.

Alle Varianten rechnen sich, sind meiner Meinung nach aber alles andere 
als seriös! Fazit -> weiterhin nichts da kaufen.

Autor: Geiz Ist Geil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Alle Varianten rechnen sich, sind meiner Meinung nach aber alles andere
>als seriös! Fazit -> weiterhin nichts da kaufen.


Oliver, bist Du irgendwie bekloppt?

Deine ganze Esotherik ist irgendwie für den A...h!

Niemand zwingt Dich, dort zu kaufen, gründe doch selbst eine 
Handelskette dieser Grössenordnung, beschäftige dort ebensoviele 
Mitarbeiter wie MM und dann komme ich und schimpfe gerne über Dich und 
Deine Aktionen!

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, der aufgeklärte Verbraucher ;)

Autor: Thomas P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach nun komm schon.
Wie jedes Jahr halt, oder?

Und als kleiner allgemeiner Kommentar (gut, die Mehrheit wirds nicht 
verstehen!)
"Brutto - 19% != NETTO + 19%"

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Brutto - 19% != NETTO + 19%"

Verstehe ich tatsächlich nicht, sollte wohl heißen

"Brutto - 19% != NETTO"

Aber deine Botschaft habe ich schon verstanden. Da gab's vor kurzem 
einen ca. 10-minütigen (Privat-)Fersehbeitrag zum Thema Autokauf ohne 
Mwst.. Nicht mal die Reporter haben's gerafft, warum nur 13,8% und nicht 
16% Rabatt gewährt werden.

Autor: D. W. (dave) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei der Werbung, die ich zu dem Thema letztens gesehen hab, stand 
bei nem Sternchen, dass es -19%, entsprechend der MWSt oder so sei. Die 
haben glaub was gelernt :)

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal unabhängig vom Gebahren des MM, ich würde auf alle Fälle mit 
heftigem Andrang rechen. Habe das schon einmal mitgemacht, als mein 
Lieblingsmarkt meine Wunschhardware nicht mehr führte und der MM gerade 
diese Mehrwertsteuer-Weglass-Geschichte ankündigte und auch genau jene 
HW da hatte (da war der Ruf des MM auch noch minimal besser). Schon die 
Parkplatzsuche war ein Kunststück (> 45 Minuten). Viele drehten schon 
mit den Worten "ach du Gott!" oder "oh je!" am Eingang um, als sie die 
endlose Schlange an den Kassen sahen. Nun gut, vorgenommen und nach 
guter alter Sitte auch durchgezogen, d.h. Geräte geschnappt und zur 
Kasse geeilt (die war zu dem Zeitpunkt nicht zu sehen :-() und mehr als 
2 Stunden angestanden (hab mich aber nett mit ein paar Leidensgenossen 
bzw. Genossinnen unterhalten). Wer eine Beratung (!) a 'la "hamse dies 
und jenes?" oder gar stressfreie Auswahl haben möchte, der sollte diese 
Aktion meiden. Wer Fan von Stau und langen Schlangen nebst gestressten 
Menschen inkl. Brüllorgien ist, der kann sich das ja mal antun ;) - ist 
ein Schauspiel der besonderen Art. Sparen tut sowieso höchstens 
derjenige etwas, der die genauen Preise für ein bestimmtes Produkt kennt 
(war bei mir so). Wer beispielsweise eine wie immer überteuerte 
Festplatte dort kauft, wird auch mit den ca. - 19 Proz. höchtens den 
handelsüblichen Preis guter Shops oder Online-Anbieter erreichen. Noch 
dazu hat der MM ja eingeschränkt bei welchen Artikeln bzw. Gruppen er 
den Preis um die MwST reduziert. Also aufpassen!

Wenn einer hingeht, bitte mal hier berichten und Preise nennen!

Autor: Chef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mediamarkt muss aufpassen, daß sie nicht wieder in die Falle laufen, daß 
der Kunde die MWSt tatsächlich wiederhaben will, selbst wenn er einen 
Rabatt erhalten hat. Es kann aber auch sein, daß sie die MWST nicht 
ausweisen. Gegenüber Endverbrauchern muss das ja auch nicht sein, glaube 
ich.

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Gegenüber Endverbrauchern muss das ja auch nicht sein, glaube
ich."

Oh doch!

Autor: Chef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kriege öfters Rechnungen, bei denen ich die MWST ausdrücklich 
nochmals ausweisen lassen muss.

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es wird enden wie jedes Mal nach so einer Aktion.
Verbraucherschutz verklagt MM wegen irreführender Werbung!

Ist wie das Aldiprinzip:
"Wir machen die Mehrwertsteuererhöhung nicht mit!"
Nö, wir erhöhen aber im Vorfeld die Preise, auch von Produkten die nur 
mit 7% besteuert werden und dann 2007: "Wir halten die Preise stabil!".

Spätestens Mittwoch kann es jeder lesen,
"die bösen MMs haben uns beschissen, Preise sind häher als letzte Woche 
".
Nun ja, wer´s eben brauch.

Aber ich gestehe,hin und wieder geh ich da zum ablachen hin.
Sub-D-Kabel Reichelt: 1 Euro, MM 10 Euro, das kann sonst nur C und erst 
die "echten Schnäppchen", die selbst im Krauter nebenan deutlich weniger 
kosteten

... to be beliebig continued ;-)

Autor: Hauke Radtki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Kabel geht ja noch ... aber ich hab da mal nen DVI zu VGA adapter 
für ca 60€ gesehen ... hatte leider keinen Fotoapperat dabei :(

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Ich kriege öfters Rechnungen, bei denen ich die MWST ausdrücklich
nochmals ausweisen lassen muss."

Grundsätzlich muß eine Rechnung einem bestimmten Format genügen. Unter 
anderem ist auch festgelegt, daß ein Nettobetrag und die Mehrwertsteuer 
(einzeln pro Steuersatz) ausgewiesen werden muß. Die Rechnung muß auch 
eine eindeutige Nummer haben, die Steuernummer muß angegeben sein etc. 
etc.

Wenn es dennoch nicht getan wird, gibt es genau drei Möglichkeiten:

1. Dein Vertragspartner ist Kleinunternehmer mit einem Umsatz von 
weniger als 17.500 Euro im Jahr und muß gar keine Umsatzsteuer zahlen, 
kann somit auch gar keine Mehrwertsteuer ausweisen.

2. Die Rechnung ist < 100 Euro, dann muß die Rechnung nicht diesen 
Formen genügen.

3. Dein Vertragspartner verstößt gegen die Vorschriften.

Autor: Chef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
4. Er stellt die Rechung ausdrücklich an Privatleute, weist die MWST 
nicht ausdrücklich aus, obwohl er sie zahlt. Damit genügt er den 
Vorschriften, schadet dem Privatmann nicht, hält sich aber die 
Geschäftsleute vom Hals, die eine UST-konforme Rechnung haben wollen, 
die sie absetzen können und die folglich deinen Bestimmungen entsprechen 
müssen. Der Hintergrund ist die Garantie, die ein Geschäftsmann normal 
nicht hat, beim Einkauf als Privatmann aber dennoch bekommt: Er kauft 
offiziell privat, zieht die MWST und bringt das Gerät dann im Defektfall 
trotzdem hin.

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Macht keinen Sinn. Kannst Du das nochmal neu formulieren? Jemand stellt 
eine Rechnung an Privatleute, gegen die Vorschriften ohne Mehrwertsteuer 
auszuweisen. Und hat davon welchen Vorteil? Daß der Kunde 
Garantieansprüche geltend machen kann? Aha.

Autor: Chef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, er nötigt damit die Geschäftsleute, die auf die UST scharf sind, 
als solcher einzukaufen. Auch viele online-Händler unterscheiden 
Lieferungen an Gewerbetreibende.

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, nun ist es klar. Dennoch handelt der Verkäufer mit der Ausstellung 
einer solchen Rechnung gegen die Vorschriften. Ein Unternehmer muß zwar 
nicht unbedingt eine Rechnung schreiben, wenn er an Privatleute 
verkauft. Schreibt er allerdings eine, muß diese den Anforderungen 
genügen. Und dazu gehört eben die getrennte Angabe von Brutto-Betrag, 
die Aufschlüsselung nach Steuersätzen und die Gesamtsumme. Lediglich bei 
Kleinbeträgen (unter 100€) darf eine Gesamtsumme angegeben werden, aber 
trotzdem immer mit der Angabe "inkl. xx $ MwSt." oder eben "im Betrag 
ist keine Mehrwertsteuer enthalten". Letzteres natürlich nur, wenn der 
Umsatz tatsächlich nicht umsatzsteuerpflichtig ist oder der Unternehmer 
von der Steuer befreit ist. Einzige Ausnahme von diesen Regeln sind 
Fahrscheine - aufgrund ihrer Größe.

Autor: nikki2000 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also nur mal so nebenbei...
Ich habe im Dezember einen 46Zoll Sharp Full HD zum Preis von 3.499€ 
gekauft. Das ist die Preisempfehlung vom Händler. Daher habe ich die 
Preisentwicklung für diesen TV in den letzten Wochen beobachtet und kann 
nur sagen, hier spielt MM fair! Denn tatsächlich gab es exakt diesen 
Fernseher heute für 3.499€ - 19%. Habe es mir extra noch vom Verkäufer 
bestätigen lassen.

Also, für ein Geschäft, wo man noch mit Menschen spricht und nicht 
über's Internet bestellt, ist MM nicht so übel.

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
19% vom Bruttopreis != 19% vom Nettopreis

Autor: fieser Rahul (auch Oskar genannt) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>19% vom Bruttopreis != 19% vom Nettopreis

Das ist ja auch klar, weil
Bruttopreis = Nettopreis + 19% (Nettopreis)
Und:
Bruttopreis - 19%(Bruttopreis) < Nettopreis

Prozentrechnung ist Stoff der unteren Mittelstufe am Gymnasium (7. oder 
8. Klasse...[Hab keine Kinder, anhand derer ich sowas "beweisen" 
könnte])

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
19% vom Bruttopreis != 19% vom Nettopreis

Da hat einer Prozentrechnung noch nicht begriffen!

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beispiel:

Rechnungsbetrag: 100,00 € (Netto)
zzgl. 19% MwSt. = 119,00 € (Brutto)

119,00 € abzüglich 19% = 96,39 €

Also nach eurer Logik:

(19% vom Bruttopreis) 22,61€ = 19,00€ (19% vom Nettopreis)

Ich würde mal sagen da stimmt was nicht.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nettopreis:   EUR 100,00
davon 19%:    EUR  19,00
macht Brutto: EUR 119,00

Brutto:       EUR 119,00
davon 19%:    EUR  22,61

Somit 19% von Brutto != 19% von Netto

Wo ist jetzt das Problem?

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> (19% vom Bruttopreis) 22,61€ = 19,00€ (19% vom Nettopreis)

Hat niemand behauptet.

> Ich würde mal sagen da stimmt was nicht.

Ich glaube eher, du hast keine Ahnung von der Programmiersprache C.

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zitate
"Brutto - 19% != NETTO + 19%"
"Brutto - 19% != NETTO"
"19% vom Bruttopreis != 19% vom Nettopreis"
"Das ist ja auch klar, weil
Bruttopreis = Nettopreis + 19% (Nettopreis)
Und:
Bruttopreis - 19%(Bruttopreis) < Nettopreis"




Seit wann ist C für Prozentrechnung hilfreich?

Autor: David W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um z.B. die Vergleichsoperatoren "!=" als NICHT gleich (Pascal <>) und < 
als KLEINER zu erkennen?

Also ich habe noch keinen Fehler in den Zitaten gefunden, bis darauf, 
dass die erste Zeile höchst unsinnig ist, da sie von Grund auf falsch 
ist.

Autor: Michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die haben die Preise überhaupt nicht angehoben bei Mediamarkt! Zumindest 
nicht in unserer Stadt und die machen die Aktion dass Kunden kommen und 
vll noch was anderes kaufen wo die 19% Rabatt nicht drauf sind! Und weil 
jetzt neue Ware kommt und die Lager leer werden müssen!
Und außerdem was regt ihr euch so auf, dass sie nicht wirklich 19 % 
Mehrwertsteuer abziehen sondern 19% Rabatt !!?? Ist doch viel mehr wie 
wenns die Mehrwertsteuer wär! Die nennens halt Mehrwertsteuer weils 
soviel Rabatt is wie die Mehrwertsteuer!
Solltet froh sein dass es so ne Aktion gibt! Und wer so blöd is und des 
net kapiert soll halt wo anders hin!

Autor: Metzger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Träum ruhig weiter... Arbeitest du in dem Schweinestall?

Autor: fieser Rahul (auch Oskar genannt) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Und weil jetzt neue Ware kommt und die Lager leer werden müssen!

Inventur steht an. Je weniger man zählen muß, umso schneller geht es.

Autor: Chrisse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ihr seid vielleicht alles Klugscheißer

Autor: fieser Rahul (auch Oskar genannt) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ihr seid vielleicht alles Klugscheißer

Nicht nur vielleicht, sondern ganz bestimmt!
Würden wir uns sonst hier rumtreiben?

Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich war einkaufen im tv bereich, 19% günstiger!
das ist kein witz von  mediamarkt sondern auslegungssache.
in der werbung heisst es keine mehrwertsteuer, aber auf dem vom mir
gekauften artikel einen beamer ist auf der rechnung 19% MwSt erhalten,
nach dem vom verkaufspreis 19% abgezogen worden ist.
nicht die mehrwertsteuer wird geschenkt, das würde gar nicht gehen,
sondern Mediamarkt nimmt einfach in kauf das auf die beworbenen 
artikelgruppen die marge(gewinn) halt eben um 19% geringer
ausfallen.gehen halt diverse dinge eben zum einkaufspreis weg aber nicht
darunter.
preise lange genug beobachtet diesmal nicht im vorfeld erhöht worden.
wie gesagt auslegungssache,nicht die mehrwertseuer wird erlassen,sondern
die artikel gehen mit weniger gewinnspanne über den ladentisch.
wem es nicht gefällt braucht da ja nicht hin.

Autor: unbeschreiblicher Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>nicht die mehrwertsteuer wird geschenkt, das würde gar nicht gehen,
>sondern Mediamarkt nimmt einfach in kauf das auf die beworbenen
>artikelgruppen die marge(gewinn) halt eben um 19% geringer
>ausfallen.

Was'n schlaues Kerlchen.

>gehen halt diverse dinge eben zum einkaufspreis weg aber nicht darunter.

Das bezweifle ich aber sehr. Das wäre schön blöd (um mal im MM-Jargon zu 
bleiben), und ausserdem würde es in diesem grossen Stil unter Dumping 
fallen, was nicht wirklich erlauubt (Wikipedia: "Dumping ist nach den 
Regeln der WTO verboten.";http://de.wikipedia.org/wiki/Dumping).

Die werden einen schönen Umsatz machen...

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die werden einen schönen Umsatz machen...

Wären auch schön blöd, wenn es nicht so wäre. Sind ja schließlich nicht 
die Wohlfahrt...

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da haben wohl einige sehr viel Zeit!
Wer sich über solche Dinge aufregt tut mir Leid.
Lasst die doch Werben wie sie wollen und außerdem seid einfach froh dass 
die "offensichtlich" kein Prozentrechnen können, sonnst wäre der Rabatt 
ja niedriger.
Allerdings bin ich mir sicher, dass sie sogar sehr gut rechnen können, 
aber das doofe Volk, dass sich darüber aufregt scheinbar nicht und genau 
dashalb werben sie der Einfachheit halber falsch, um auch andere Idioten 
nicht in die Irre führen zu müssen. Würden sie nämlich richtig werben 
kämen Massen von Beschwerden auf sie zu, nur weil die Leute nicht 
rechnen können!!!

Jetzt alles klar MÄDELS???

P.S. Sollte in diesem Schreiben ein Rechtschreibfehler sein, hängt euch 
daran auf! Ich verstehe ja, dass sich jeder, der nicht mehr weiter weiß, 
plötzlich an der Rechtschreibung aufhängt. ;-)

WOHL BEKOMMT 'S!!!

Autor: Sachsenpaule (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>ich war einkaufen im tv bereich, 19% günstiger!<<

Nu, da muss ich aber au mal folgendes anmerken: Mediamarkt Dresden TV 
Gerät am "MwSt-Tag" 2499,00 Euronen -> Karstadt selber Tag 1999,00 
Eus...

rechne, rechne, rechne ...  MM-19Proz.: 2100,- > Karstadt: 1999,- ???? 
Aahh!!!!!

...wenn da man jemand nicht doch wieder die Preise hochgezogen hat....

... für die die´s net glaube: www.sz-online.de > Tagesberichte von 
Dresden vom 03.01.07!

I bin doch auch blöd und lass mich verarschen...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.