mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 20Bit Blöcke nach 32Bit konvertieren?


Autor: Steffen H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits

Ich bekomme über eine Schnittstelle einen Datenstrom, der 
Nutzdatenblöcke á 22Bit enthält. Ich möchte diese Nutzdaten in einem 
unsigned int Array sukzessive abspeichern. In dem Array hat also jedes 
Element 32Bit. Nun müsste ich also den ersten Nutzdatenblock vollständig 
(22Bit) und den zweiten Nutzdatenblock teilweise (10Bit) im ersten 
Element abspeichern. Beim zweiten Element würden die restlichen 12Bit 
reinpassen und müssten wieder mit dem nächsten Nutzdatenblock aufgefüllt 
werden usw.

Gibt es irgendein Programmierschema oder ein Standardverfahren, nach der 
man die Aufgabe lösen kann? Oder muss ich mir selbst etwas entwickeln?

Wie ich die Aufgabe prinzipiell lösen könnte, wüsste ich schon in etwa. 
Nur möchte ich nicht das Rad zweimal erfinden, falls es dafür eine 
Standardlösung gibt...

Das Ganze soll in Assembler stattfinden und läuft auf einem DSP 
(Shift/Rotate ist kein Problem).

Viele Grüße,
Steffen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.