mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Transistor kurzzeitig überlasten/Frequenzgenerator


Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin gerade dabei einen Frequenzumrichter für einen schnelldrehenden 
Drehstrommotor zu bauen.
(Nendrehzahl 72000Upm, Drehzahl ohne Schlupf 78125Upm, definiert durch 
2x 24 PWM-durchläufe von 0-256 mit Pinpegelwechsel bei OC-Match, dies 
macht dann 16000000Hz/(2*24*256)=1302Umdr./s==>78000UPM Die 3 
Sinuswellen werden von den 3 PWM OC-Pins eines Mega8's generiert)
Ich habe 256/3=85 CPU-Takte für einen Timercompmatch-Interrupt. Die 
Werte werden aus einer Tabelle im Programmspeicher ausgelesen.Ich 
beginne mit 1000UPM und steigere mich jeweils um etwa 1000UPM, dies 
mache ich, indem ich zum Tabelenwert immer eiener Drehzahletsprechenden 
Wert dazuaddiere, bei 78125 ist dies Z.B.42.6666, 24*42.6666=1024(ein 
Tabelledurchlauf). In der Tabelle stehen die Werte für das 
Timer-compmatch Register.
Ich denke dass ich dieses Programm hinbekommen werde, die Interrups sind 
gut durchdacht, so benutze ich die nutzloseren R0-R15 für wichtige Werte 
und verzichte auf Macros.

Nun Habe ich das Problem, dass ich nicht weiss welchen Transistor ich 
für die Ansteuerung der MOSFET's für die Motorendstufe verwenden soll.

MOSFET's benutze ich die IRF642:
http://pdf1.alldatasheet.com/datasheet-pdf/view/52...

Dort ist die Gate-Kapatität mit 60nC angegeben. Colomb in Farad: F=C/V

Somit x=60*10^-9/15V(Spannung am Gate) =4nF, sofern meine Rechnung 
stimmt.

Solch eine Kapazität sollte doch mit einem normalen, einigermasen 
schnellen Transistor in ein wenigen CPU-Takten aufladen können?

Ich habe als Steuertransistor an den 2SC3417 gedacht
http://pdf1.alldatasheet.com/datasheet-pdf/view/38...

hauptsächlich weil ich davon noch etliche alte herumliegen habe. Gehen 
die?
Sie scheinen schön schnell zu sein,aber nur 200mA Pulsstrom abzukönnen. 
Ich möchte den Mosfet aber nicht durch einen 
Strombegrenzungs-Wiederstand langsamer machen, wäre es dehalb möglich 
das dieser Transistor für kurze Zeit mehr Stom abkann, ohne das 
Zeitliche zu segnen. Wenn jemand einen besseren, gut erhältlichen 
Transistor kennt, könnte ich es auch mit jenem versuchen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.