mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmega64 Problem


Autor: Alex F. (alex86)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein großes Atmega64 Problem. Ich habe für ein Projekt eine 
Platine mit dem Atmega64 entwickelt. Der Controller lief ohne Probleme 
mit internem Takt. Nun habe ich ihn auf Ext Xtal medium umgestellt. Ab 
diesem Zeitpunkt funktioniert er nun nicht mehr. Die Leiterbahnen sind 
ok, der Quarz und die Kondensatoren (16Mhz, 2 x 22p)auch. Der AVR nimmt 
immer noch die ca.15 mA Strom auf. Ich programmiere die Fuses mit 
AVRprog. Könnte es daran liegen, dass ich den Abblockkondensator 
vergessen habe? Als Verpolungsschutz ist ein Mosfet mit eingebaut. Oder 
woran könnte es noch liegen? Ist jemand schon mal was ähnliches 
passiert? Bevor ich den Atmega rauslöte, wollte ich euch fragen. Wäre 
spitze, wenn ihr mir kurz helfen könntet. Um alles besser zu verstehen, 
habe ich meine Platine mit gepostet

gruss
Alex

Autor: Jörn Paschedag (jonnyp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann es sein, das du anstatt eines Quarz einen Resonator verbaut hast? 
Das sind schon Welten für einen ATmega.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ginb mal die genaue FUSE-Einstellung durch, vielleicht hast Du af 
externen Takt gestellt oder auf externen RC anstelle von externem Quarz. 
Und schick mal ein hochauflösendes, kleines Bild von der interessanten 
Stelle.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander Frank wrote:

> mit internem Takt. Nun habe ich ihn auf Ext Xtal medium umgestellt. Ab

Dann hättest Du ruhig noch das Datenblatt lesen sollen, was medium 
bedeutet.
Auch was die CKOPT bewirkt.

Tausche mal den Quarz kurz gegen 4MHz aus, damit solltest Du auf die 
richtigen Einstellungen umfusen können.


Peter

Autor: Alex F. (alex86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für eure antworten!
habe mal einen 4 Mhz Quarz dran gehängt und schon gings wieder! Bei AVR 
Prog stehen die Bits leider nicht dabei, deshalb war ich mir nicht 
sicher.
Nochmals vielen Dank

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.