mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Gameboy Ansteuerung via PC


Autor: Ralf Ramsauer (rralf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich weis dieses Thema wurde schon oft genug durchgekaut, aber es lässt 
mich nicht los...

Ich will irgendwie mein Gameboydisplay über den Computer ansteuern 
koennen. Dafuer hab ich mir jetzt einige Lösungen ausgedacht.

Einerseits könnte ich das Display direkt an nen AVR hängen, und dann per 
Uart oder sonstwas ansteuern.

Ich könnte aber den Gameboy auch so lassen wie er ist, und ne art 
cartridge reinstecken, auf der ein avr ist, welcher sich dem gameboy als 
eprom ausgibt, und so das display ansteuern, nur muesste ich jetzt 
wissen, wie genau diese cartridges funktionieren.

Die letzte Möglichkeit waere, eine Cartridge zu bauen, auf der n Eprom 
ist. Dessen Software sagt dem Gameboy, dass er nach irgendnem Protokoll 
an dem LinkPort an der Seite lauschen soll, und danach dass display 
bemalen soll.

Ich muss aber in allen drei faellen wissen, wie der Gameboy aufgebaut 
ist. Schaltplaene hab ich bis jetzt blos zum Teil gefunden; das was ich 
in der Forensuche gefunden habe, hat mir bis jetzt auch nicht wirklich 
weitergeholfen. In den Fällen 2 und 3 muesste ich auch wissen, wie 
solche Eproms programmiert sein muessten, oder wie der Gameboy seine 
Daten von der Cartridge empfängt.

Hat jemand von euch Erfahrungen mit dem Gameboy schon gmacht oder schon 
mal selbst so ne Cartridge gebaut, oder Ihn bis auf Herz und Nieren 
durchsucht?

Bin Dankbar für Alles

Gruß!

Autor: Hans Wilhelm (hans-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gibt im netz doch genug seiten über gamebox-spieleentwicklung.. da 
bekommst ein nettes "sdk" her.. die ursprünglichen gameboys sind Z80 
dinger bei denen der datenbus direkt auf die cardrige geht.. da könntest 
sogar ein ethernet-interface dranpfriemeln.. die neuen sind arm7 
dinger.. ka ob da der komplette bus auf die cardrige geht oder wie das 
jetzt gemacht wird.. einfach google fragen...

73

Autor: Simon Huwyler (simi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde die Variante mit dem LinkPort wählen. 'Ne Cardridge, die per 
USB oder SD-Karte geladen werden kann, gibts günstig zu kaufen. Und wenn 
Du einen GameBoy Advance nimmst, kommst Du auch gleich in den Genuss, 
mal 'nen richtigen Prozessor zu programmieren. :-D duckundweg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.