mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik EMV Surge, IEC 61000-4-5


Autor: hahgeh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich frage mich, ob eine TVS-Diode z.B. SMBJ30C, 30V Standspannung, 
ausreicht, um meine Schaltung vor dem in IEC 61000-4-5 (also in 1,2 µs 
auf 0,9 kV bis 1 kV ansteigend und in 50 µs von 1 kV bis 0,5 kV 
abfallend) beschriebenen Spannungsimpuls zu schützen.

Im Datenblatt findet man nur immer Angaben über Stromimpulse. Ich weiß 
nicht wie man das berechnen kann. Dafür bräuchte man doch mindestens 
einen Innenwiederstand o. Ä. von der Impulsquelle. Vielleicht steht das 
ja auch in der Norm, ich habe aber leider keinen Zugriff auf eine.

Die Schaltung wird mit 24 V betrieben.

MfG hahgeh

Autor: Thorsten B**** (emvler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das sollt meiner Meinung nach schon funktionieren. Schau dir das 
mal an:

http://www.diotec.com/service/files/tvs-dioden.pdf

Ist ein wenig Text dazu.

Ein Surge Generator hat einen Innenwiderstand von ein paar Ohm (2 Ohm), 
wenn er gut ist.

Autor: gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo hahgeh,
1) dein gerät muß die o.a. norm erfüllen, sobald leitungen aus dem gerät 
kommen.
2) ist die leitung eine datenleitung (würde ich mal annehmen) => 
innenwiderstand des surge generators beträgt 2+40 ohm

wenn nun der surge impuls tatsächlich zwischen 2 adern deiner 
datenleitung eingekoppelt wird, dann würde ich die eine smcj30c 
empfehlen, denn die smbj30c hät 600W aus, und das ist für den o.a. 
impuls aus meiner erfahrung nach zu wenig.

p.s.: parallel zur smcj30c noch ein 1nf/100V keramikkond. wirkt wunder 
gegen transient bursts und esd.


gruss
gerhard

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich würde mal behaupten dass der Schutz mit TVS-Dioden nicht
gewährleistet ist!!!
TVS Dioden reagieren mit einer Reaktionszeit von 10µs. Die Spannung der 
Entladung steht aber laut Norm innerhalb von 1,2µs an, d.h. dass circa 
8.2µs die volle Spannung ansteht bevor die Diode überhaupt reagiert.

Oder sehe ich da etwas falsch?

Den Blitzimplus bekommt man nur mit schnellen Gasableitern von der 
Leitung.
Die TVS Dioden verwende ich z.B. im Einschaltmoment eines 
Schaltnetzteils um die Peakspannung etwas zu minimieren!

Grüsse

Werner

Autor: Stefan Wimmer (wswbln)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Werner,

ist zwar schon ein älterer Thread, auf den Du hier geantwortet hast, 
aber wie kommst Du denn auf den Trichter, dass man mit TVS-Dioden keinen 
Surge-Schutz machen könnte??

In meine Datenblättern steht überall drin: "Response Time is typically < 
1 ns" und die Praxis bestätigt dies: JEDES meiner Geräte MUSS durch alle 
relevanten EMV-, ESD-, Surge-, Spannungsausfall- und andere Prüfungen 
und mit TVS-Dioden gabs da noch nie Probleme. Allerdings muss man sich 
schon ein paar Gedanken über die richtige Dimensionierung und Anordnung 
der Bauteile (Sicherung, TVS, Kondensatoren, Drossel, ggf. 
Verpolungsschutz,...) am Versorgungseingang machen...

Grüße aus Berlin-Tempelhof,
Stefan

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Surge auf Datenleitungen, hab ich da was verpasst?

Kannte ich bisher nur auf Power Leitungen.

Autor: Stefan Wimmer (wswbln)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dieter,

falls Du auf die (alte) Bemerkung 2) von Gerhard anspielst: das ist 
natürlich Quatsch. Auf Datenleitungen wird normalerweise nicht mit 
Surges gerechnet (ausser vielleicht im Kernkraftwerksbau, oder so??), 
sondern mit (kapazitiv eingekoppelten) Bursts. Da reicht was "kleineres" 
zum Wegfiltern (Ferritperle und Filter-C) als eine TVS-Diode.

Ob sich der OP damals mit seiner angeführten 61000-4-5 auf die 
Versorgungsleitungen bezog, geht leider nicht so eindeutig aus seinem 
Text hervor. Ich kann auch nicht nachsehen, denn ich habe - was Surges 
angeht - nur die für unsere Geräte relevanten DIN EN 50121-3-2 hier 
greifbar...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.