mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Packet Radio ans Funkgerät anschließen


Autor: Seidl S. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich wolte mir mit dem Packet Radio eine Funkübertragung aufbauen.
Hab mir alo die Schaltung im Anhang 2 mal aufgebaut.
Wenn ich den Sender ans Funkgerät (CB-40Kanäle) über den 
Mikrofonanschluss
2,5mm Klinke anschließe und in betrieb nehme empfängt das zweite 
Funkgerät auf der Empfängerseite überhaupt nichts.
Hab daraufhin im Net herausgefunden, dass viele Mikrofone bereits 
Verstärker eingebaut haben und als ich mit dem Oszi. meinen 
"Mikrofonausgang" gemessen hab lag ich im mV-Bereich das kommt mir 
ziemlich wenig vor. Meine Schaltung hab ich aber schon x-mal vergebens 
auf Fehler untersucht.
Hat irgentjemand eine Ahnung was ich da Falsch gemacht hab.

mfG.
Seidl S

Autor: hubert.g (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht das Gerät auf Sendung? Wie hoch ist der Pegel der Nf am 
Mikroeingang?

Autor: Seidl S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Taste zum Senden drück ich noch mit der Hand, das soll später erst 
automatisch gehen.
Wenn ich den Mikrofoneingang gegen Masse messe zeit das Gerät ca. 8 V 
an.
Ist das die Antwort auf deine Frage oder hab ich die falsch verstanden?
Ich neheme an das die Spannung für den eingebauten Verstärker im 
Mikrofon
ist.(wäre)

mfG
s.

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für eine Funke ist das?
Sollte es ein Handfunkgerät sein, dann gehen Modulation und PTT beide 
über eine Ader.
Lösung in diesem Falle:
R14 installieren und nur GND und MIC an den Mikrofonstecker 
anschliessen. R14 muss zwischen 1.5 und 4,7kOhm sein, der Wert sollte so 
hoch gewählt werden, daß das Funkgerät noch zuverlässig durchschaltet. 
meistens so um 2,2 - 2,7kOhm. GND und LS kommen dann auf den 
Ohrhörerstecker. Nochwas, PTT-Handbetrieb kann man auf Packet vergessen, 
das Timing bekommt man manuell nicht hin.

Gruss
Jadeclaw.

Autor: Seidl S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke werd ich gleich mal ausprobieren.
Ja es ist ein Handfunkgerät habs aber auf einem normalen auch schon
probiert.
Wegen PTT-Handbetrieb: Aber ich müsste doch dann wenigstens am anderen 
Funkgerät die Modulation hören, da ist doch das timing dann egal, 
oder?(zumindes im testbetrieb)

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht unbedingt. Es kann sein, dass der Mikrofonanschluß abgehängt wird, 
wenn die PTT am Gerät gedrückt wird.

Gruss
Jadeclaw.

Autor: Seidl S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab jetzt das Handfunkgerät mal aufgemacht und da seh ich, dass der 
2,5mm
Mikrofonstecker 3 Anschlüsse hat, einer geht gleich auf Masse und die 
andern zwei "verschwinden" in der Platine. Könnte es sein das eine 
Leitung PTT ist und die Andere fürs Mikrofon->mein Datenanschluss?

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch dies ist möglich, wenn du einen Mono- (2-poligen)Stecker 
eingesteckt hast und Senden ging, dann ist Spitze = PTT, mittlerer Ring 
= Modulation und hinten ist Masse. In diesem Falle ist R14 nicht 
notwendig, sondern Stecker kaufen, (2.5mm Stereo) und dann normal 
anschließen wie eine Autofunke. Leider sind CB-Funkgeräte nicht 
einheitlich in den Anschlüssen.


Gruss
Jadeclaw.

Autor: Seidl S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja du hast recht.
wenn ich die Spitze des steckers auf Masse leg sendet die Funke.
Wenn ich mein Signal auf den mittleren Ring leg, dann hör ich auf dem 
andern
Funkgerät (Empfänger) ein Brummen egal ob ich ne 0 oder 1 sende.
Ich hab mein Signal nochmal nachgemessen und es ist wenn ich mich nicht 
beim Umrechnen vertan hab nicht mehr als 25mV was da ans Funkgerät geht.
Reicht das aus oder ist das Signal zu schwach.

mfG
SimonS

Autor: Michael S. (mst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@SimonS:

Um mal ein wenig Licht ins Dunkel bringen zu können, was ist das den für 
eine Funke? Vielleicht kann ich mit einem Schaltplan derselbigen dann 
helfen!

Gruß Micha,

Autor: DF1SAM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Software benutzt Du um die das Packet-Modem zu betreiben ?
Wenn ich das richtig sehe, ist das Modem eine Art BayCom-Modem, bei dem 
das AX.25-Protokoll und auch die Sernder-Tastung in der Software 
abgewickelt wird.
Man kann es daran erkennen, dass RX/TX nicht wirklich über die 
RX/TX-Leitungen der Seriellen-Schnittstelle läuft und das Modem keinen 
eigene Spannungsversorgung braucht.
Bin jetzt leider nicht so drin, welche Software heutzutage verwendet 
wird, aber Google einfach mal nach BayCom-Modem. (www.baycom.org)
Ich selbst verwende momentan MixW (www.mixw.de), das macht AX.25 schon 
alleine mit der Soundkarte, nur für die PPT-Tastung ist minimal Hardware 
erforderlich...(übrigens macht das auch andere Betriebsarten!)

Ich hoffe, ich konnte ein bischen helfen,

73 de Sam DF1SAM

Autor: Seidl S. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab ein Bild von der Funke im Anhang. CV40 Steht drauf 40Känele...
Ich glaub das gabs bis vor einigen Jahren bei C.
DF1SAM...
Ja so "einfach" ist das bei mir nicht. Ich möchte nämlich das ganze 
nicht mit PC zu PC machen sonder von Microcontroller zu Micr. Die 
Datenrate ist mir dabei egal. Es sind ja auch nur nullen und einsen, 
also denk ich mir das es eigentlich funktionieren sollte.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.