mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik LatchUp bei TL082


Autor: etsmart (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Anhang ist der Schaltplan aus dem Datenblatt eines TL082. Im 
Datenblatt steht, das dieser LatchUp frei ist. Ich bin jetzt dabei mir 
zu erklären, wie der parasitäre Thyristor gezündet wird. Ich habe zwei 
Markierungen in das Bild eingefügt. Das eine der Thyristor, das andere 
die Strecke um die Basis des pnp Trans. mit dem Kollektor des npn 
Transistor zu verbinden. Wie wird der LatchUp Effekt hier unterdrückt, 
und wie wurde er bei den Älteren ausgelöst?

Autor: gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

wenn dies der reale Schaltplan des TL082 ist, ist nicht sicher, dass die 
Teile, die den Latchup auslösen, sichtbar sind. "Parasitäre Transistoren 
oder Dioden" entstehen im Herstelleungsprozess und haben zum Teil keine 
"konstruktive" Funktion, sondern sie entstehen eben durch entsprechende 
p-n-Übergänge. Latchup-freie Schaltungen werden nicht nur durch 
entsprechende Beschaltung sondern auch durch entsprechendes Layout des 
Siliziums erreicht.

Gerhard

Autor: etsmart (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke der Hersteller sollte GUT genug sein, diese wichtigen 
Schaltungselemente in dieses Schaltbild mit einzubeziehen. Wie soll ich 
sonst sichergehen, das meine Entwicklung richtig ist und nicht durch 
fehlende Schaltungsteile unvorhersehbare Ausfälle auftreten. Aber ich 
bin ja noch jung, ich lern gerne was dazu :)

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der Hersteller alle parasitären Elemente hinzufügen würde, wäre das 
Schaltbild nutzlos, weil viel zu komplex.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
etsmart wrote:
> Im Anhang ist der Schaltplan aus dem Datenblatt eines TL082. Im
> Datenblatt steht, das dieser LatchUp frei ist. Ich bin jetzt dabei mir
> zu erklären, wie der parasitäre Thyristor gezündet wird.

Das hat überhaupt nichts mit Thyristoren zu tun.

Bei OPVs ist damit gemeint, daß sie nicht umkippen (+ und - Eingang 
vertauschen), wenn die Eingangsspannungen den linearen Bereich 
verlassen.

Da dann ja aus ner Gegenkopplung ne Mitkopplung wird, bleiben OPVs mit 
Latchup oben oder unten kleben.

Dieser Latchup wird auch phase reversion genannt.


Peter

Autor: etsmart (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann bin ich ganz falsch. Ich habe beim google für phase reversion 
nichts gefunden. Kannst du mir das genauer erklären oder sagen, wo ich 
was dazu finde.

Autor: Jörn Paschedag (jonnyp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, ich seh im "Latchup FET" nur den 2. Eingangstransitor. Beim 
latchup "verklebt" ja der Ausgang mit einer Versorgungsspannung wie peda 
das so schön beschrieben hat.
Die Hersteller liefern ja ein Datenblatt, an das ich mich halten muss. 
Da hätte ich schon viel zu tun, wenn ich deren Entwicklungsarbeit 
jedesmal nachvollziehen wollte.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
etsmart wrote:
> Dann bin ich ganz falsch. Ich habe beim google für phase reversion
> nichts gefunden.

Sorry, meinte phase reversal

http://www.onsemi.com/PowerSolutions/product.do?id=MC33201D


Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.