mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Debuggen mit AVR Studio


Autor: Rolf Ehlert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich nutze avr-libc-20030203cvs unter Linux, und alternativ WinAVR. 
Debuggen mit AVR Studio (läuft super mit wine) ist schön komfortabel, 
allerdings braucht man die .cof -Dateien, die sich mit WinAVR mithilfe 
von objtool.exe erzeugen lassen.

Meine Frage: Wie kann ich diese .cof -Dateien unter Linux erzeugen ?

PS: Habe auch avg-gdb (mit ddd als Frontend) probiert, hier kann ich 
aber die avr-io nicht so schön darstellen.

Autor: Joerg Wunsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
objtool kann man auch gut und gern unter Unix übersetzen, hmm,
naja, sagen wir mal, solange man als Host eine 32-bit little-endian
Architektur benutzt, ansonsten ist es mit der Portabilität
vorbei.  Zwei oder drei kleinere Hacks waren nötig, habe ich
vergessen, war aber beim Compilieren offensichtlich.

Im Prinzip müßtest Du das Win-Binary davon natürlich auch
unter Wine zum Laufen bekommen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.