mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Analogen Inputselector mit Atmega8 ansteuern


Autor: knomic (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe µC-Freunde,
ein Kumpel und ich, wir beschäftigen uns seit kurzer Zeit mit der 
µC-Programmierung und bauen unsere ersten Schritte auf dem Testboard von 
myAVR und Bascom auf.
Unser Ziel ist es, einen analogen Switch vom Typ LC78211 mit dem Atmega8 
anzusteuern. Nun wissen wir aber nicht genau, wie wir an diese Sache 
rangehen sollen, bzw. ob der Switch einen zu TWI-compatiblen Bus 
besitzt, oder ob wir ihn über einen externen Clock und eine Bitfolge 
ansteuern müssen.
Die Ansteuerung von externen ICs ist für uns völliges Neuland, wir haben 
bisher nur Signale zum Atmel hin ausgewertet (Drehencoder->Ausgabe auf 
einem LCD-Display).
Eventuell könnte uns jemand nützliche Weblinks zum Thema, oder gar 
direkte Tipps geben (wir sind aber auch willig uns das ganze selbst zu 
erarbeiten und der engl. Sprache mächtig :)).

Vielen Dank.

grüße

micha

Autor: fieser, klugscheissender Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>TWI-compatiblen Bus besitzt
Nö, aber SPI. SPI ist auch viel einfacher zu realisieren - auch unter 
BASCOM (SCNR).

Autor: knomic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
nachdem wir nun etwas rumexperimentiert haben, sind wir noch nicht 
wirklich weiter gekommen. wir haben uns zum spi belesen (klingt logisch 
und ist auch nicht so schwer umzusetzen) und haben versucht damit den 
switch anzusteuern. leider ohne erfolg. dann haben wir an hand des 
impulsdiagrammes eine ablaufsteuerung "programmiert" aber selbst diese 
simple befehlsabfolge hat den switch nicht zum "leben" erweckt.

gibt es irgendwelche sachen die man beachten muss?
wie sieht es mit der adressierung des switches aus? wir haben ihn mit 
0101 adressiert und dann die nachfolgenden "switch-bits" haben wir alle 
auf 1 gesetzt um alle eingänge durchzusteuern. oder ist dies nicht 
möglich?
darf nur ein eingang durchgesteuert werden?

vielen dank

mfg

knomic

Autor: Rahul, der Trollige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Code wäre gar nicht schlecht...

Autor: gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
das einzige was man bei spi falsch machen kann, ist den falschen spi 
mode einzustellen, also CPOL und CPHA.
vergleich mal die im datenblatt des LC78211 geforderten einstellungen 
mit denen deiens avr's.

gruss
gerhard

Autor: knomic (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
im anhang die beiden quellcodes für spi und ablaufsteuerung!
bei spi bin ich mir nicht sicher, ob ich das prinzip durchschaut habe, 
aber zumindest die simple zeit-ablauffolge sollte doch zum erfolg 
führen, oder ?!
es ist leider nicht möglich das signal durchzustellen :(.
bitte nicht über die ablaufsteuerung lachen, ist meines erachtens aber 
der beste weg etwas zu testen. umprogrammieren kann man das ganze 
immernoch, aber erstmal gilt es herauszufinden, ob der switch überhaupt 
in takt ist.

grüße

knomic

Autor: knomic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat denn keiner eine idee?

Autor: Rahul, der Trollige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso konfigurierst du dir erst das Hardware-SPI um es dann per Software 
nachzubilden? (um meine Freundin zu zitieren: "Bist ein bischen dumm?")

Sinnvollere Variablennamen wären auch schön...

Das Prinzip des SPI scheinst du ja begriffen zu haben, aber nicht die 
Anwendung...
Ergo: Der Code ist Mist!

Autor: knomic (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm, das versteh ich nicht :)!
nur der obere teil ist die hardware-spi ansteuerung.

der code hinter ------- ist nen eigenes programm, wo der spi, wie du 
sagtest, nachgebildet wurde.

hab das nochmal überarbeitet angehangen!

Autor: knomic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da sich der spi-code schlecht auf nem oszi darstellen lies, haben wir 
unseren ablaufcode (manuelle spi) in eine schleife gepackt und uns das 
ganze aufm oszi angeschaut. scheint alles soweit mit dem impulsdiagramm 
aus dem datenblatt überein zu stimmen --> chip defekt! haben uns einen 
neuen bestellt und werden unser glück nochmal versuchen.

grüße

knomic

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.