mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Operationsverstärker mit AVR ansteuern


Autor: Florian Glaser (suffix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe diese Schaltung gebaut:

http://www.led-treiber.de/assets/images/Simple-Fader.gif


Der Eingang U_IN soll wechselweise mit +5V für fade out oder GND für 
fade  in verbunden werden.

Wunderbar dachte ich mir, das lötest direkt an den Ausgang von nem AVR. 
leider ändert sich dann der Zustand der LED überhaupt nicht. Egal ob ich 
logisch 0 oder 1 schreibe. Verbinden ich den Eingang mit +5B bzw GND 
funktioniert alles, wie es soll. An was liegt denn das? Wiederstand 
falsch oder was stimmt da nicht?

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Softwarefehler? Hast du mal nachgemessen, welche Spannung wirklich am 
Pin anliegt?

PS: wenn man schon nen AVR laufen hat, kann man sich unter Umständen das 
gesamte analoge Bauteilgrab sparen und per PWM faden...

Autor: Florian Glaser (suffix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachmessen werde ich mal, aber das sollte eigentlich schon stimmen. Sind 
wenige Zeilen Assembler und eigentlich habe ich schon weitaus 
kompliziertere Programme hinbekommen.

Software-PWM würde ich machen, wenn mein AVR nicht an einem 
zeitkritischen I²C Bus hängen würde und ca. 30 LEDS treiben müsste ;)

Autor: CH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja grundsätzlich frage ich mich ebenfalls was der komplizierte 
schaltung für nicht mehr soll... pwm und ok...

wenn du mit 5V und 0V an U_IN die led schalten kannst, ist entweder der 
avr defekt oder der pin schaltet nicht...

Autor: Florian Glaser (suffix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
grml. sch*** avr-studio. ich habe schlicht und einfach vergessen, im 
stk500-dialog das richtige hex-file auszuwählen, da mein Pfad zu lang 
ist. die ganze sache ist mir extremst peinlich. ich sollte heute nichts 
mehr mit AVR's machen.

Aber mir wäre es natürlich auch lieber, das alles mit PWM zu machen. 
Leider habe ich keine Ahnung, wie ich sowas machen soll. Der Artikel 
hier enthält keine Code-Beispiele, und ich weiß nicht was für Register 
ich denn da jetzt benutzen muss.

Es gibt ja wohl
a) Hardware-PWM, mit der Hardware selber. Das geht aber nur auf 4 Pins 
wenn ich das richtig verstanden habe. Ich möchte den Controller so 
benutzen, dass er über I²C Daten entgegennimmt, diese per cpi Befehle 
auswertet und dann an allen restlichen Pins LED's ansteuert. Und 30 
PWM's gehen doch nur über

b) Software-PWM
wenn jemand hier mal ein Assembler-Beispiel für zb ca. 2s posten würde, 
könnte ich mir das mal ansehen. Aber der Controller darf auf keinen Fall 
während des Dimm-Vorgangs blockiert sein für Daten an I²C. Außerdem 
müssen bis zu 8LED's gleichzeitig an bzw. ausgedimmt werden.

Geht sowas wirklich mit einem AVR? Wenn ja, sagt mir bitte wie, dann 
mache ich das sofort. :T

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach mit Hardware: Einen 8-Bit-Timer initialisieren und OCR-Register mit 
einem Wert von 0-255 füttern. Direkt am Output Compare-Pin des AVR mit 
Vorwiderstand eine LED anschließen. Die komplette Beschreibung zum PWM 
steht ausführlich im Datenblatt des AVR, den Du benutzt.

Autor: Florian Glaser (suffix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gut, schaue ich mir mal an

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.