mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Tool zum Darstellen von Diagrammen gesucht


Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forumleser,

zum Auswerten von 4-stelligen ASCII-Zahlenkolonnen (0000-1024), getrennt 
durch /CR /LF, und zur Darstellung in Liniendiagrammen suche ich ein 
kleines (Freeware-) Tool. Kann mir da jemand einen Tip geben? Ich möchte 
nicht extra ein Office-Paket für diesen eher minimalistischen Zweck 
installieren.

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Excel...

man kann in Excel nen Text in ne Tabelle umwandeln, die Zellengrenze 
kann hierbei jede beliebige Zeichenkombination darstellen.

Halt nein, Word kanns:

Tabelle => Umwandeln => Text in Tabelle => Text trennen bei => sonstiges 
=> [eingeben]

Und dann müsste sich des ganz einfach in Excel einfügen und in ein 
Diagramm setzen lassen ;-)

Wennst also MS-Office hast, dann versuchs doch mal so. Evlt. hat 
OpenOffice auch so eine Funktion.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ääääh ja, ich schrieb, daß ich etwas GEGEN das Installieren von einem 
Office-Paket habe... Ist mir zu aufgebläht für den Zweck und auch zu 
langsam. Ich arbeite mit digitalisierten Spannungswerten von einem 
Controller, die ich per UART auf einem Opa von PC (Pentium 166) sende, 
da wäre zur Auswertung ein kleines Tool sehr hilfreich.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry - zu kompliziert.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Sorry - zu kompliziert.

Naja, Gnuplot ist halt ein Kommandozeilentool. Aber wenn man den 
Windows-Installer  nimmt ist auch ein Frontend dabei, mit dem man einige 
Befehle mit Mausklick einfügen kann.

Ein Diagramm aus deiner Reihe würde aber schon ein
> plot daten.dat using 1
ausgeben. Einfacher gehts doch nun wirklich fast nicht.

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh.. sorry...

ich hab Hallus, hätte gedacht du hast da OpenOffice geschrieben und 
damit ne art PlugIN-gemeint ^^

Wird Zeit für Urlaub! lol

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.