mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik [Suche] Baustein - Ausgang 0-18V,500mA


Autor: Camel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich suche einen Baustein (Leistungstreiber) der die Schnittstelle von 
meinem 80537 bildet.
Ich möchte einen Ausgang haben, der über den µC von 0-18V einstellbar 
ist und 500mA Last aushält.

Gibts wirklich nichts anderes als einen DA-Wandler und dahinter eine 
Endstufe?

Ich suche jetz schon 2 Tage wie wild durch die Gegend und finde nichts.

Gruß Camel

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar gibt es eine andere Moeglichkeit. Du nimmst einen PWM Ausgang der 
ueber 3x RC Tiefpaesse auf ein Rail to Rail OP geht. Der OP dient als 
Impedanzwandler und Verstaerkung. Der Ausgang des OP's geht auf den FB 
Eingang eines DC/DC Wandler z.B. LM2576.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LM2576 sollte LM2575 heissen

Autor: Camel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solche Bausteine habe ich mir schon angesehen, das Problem ist der 
Ausgangsspannungsbereich eines solchen Bausteins: 1,23V - 37V

Ich benötige im Ausgangszustand aber 0V, dann regelbar bis 18V.

Autor: Jens P. (jmoney)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rail to rail opamps kommen wie der Name schon sagt idealerweise bis an 
die Betriebsspannung. Wenn's doch nicht ganz hinhaut, kann man auch die 
Masse verschieben, damit der opamp eine negative Versorgungsspannung 
sieht. Für 1,23V reichen dazu zwei Dioden, über die der gesamte 
Laststrom fließt. Ist zwar etwas Heizleistung aber das vereinfacht die 
Regelung ungemein..

//edit: Es war wohl der DC-DC-Wandler gemeint. Da müsste der Trick aber 
denk ich genauso funktionieren. Muss aber auch nicht unbedingt ein 
Wandler sein. Wenn die höhere Spannung zur Verfügung steht, reicht u.U. 
auch eine Transistorstufe hinter dem opamp oder sogar direkt die PWM mit 
Transistor und Tiefpass dahinter. Kommt halt auf die Anforderungen an 
das Signal und die Verlustleistung an.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.