mikrocontroller.net

Forum: Platinen Temperaturmessung im Ätzbad...


Autor: klugscheissender Rahul, manchmal auch fies (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin!
Wie messt Ihr die Temperatur im Ätzbad?
Ich würde mir die Temperatur gerne elektonisch anzeigen lassen, 
allerdings habe ich Angst um meinen Sensor...

Autor: pay.c (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe meinen Sensor mit Standard 2K - Kleber verkapselt, funzt 
wunderbar. Natürlich nimmt die Reaktionszeit etwas ab (du musst mehr 
Masse erwärmen), aber die Zuleitungen und der Sensor selbst sind ganz 
gut geschützt.

Bloß nicht zuviel 2K - Kleber drauf machen, da er sich sonst in 
Randbereichen durch Biegung wieder ablösen kann und die ganze Suppe sich 
per Adhesion supi in den Spalt reinzieht - das kriegst du dann auch 
nicht mehr sauber. Relativ dünn bleiben und gleichmäsig über eine große 
Fläche verteilen (mind. 2 cm vom isolierten Kabel noch mit einkapseln) 
dann bist Du auf der sicheren Seite.

Grüße!

Autor: klugscheissender Rahul, manchmal auch fies (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch was vergessen:
Welche Sensoren benutzt Ihr?

@2K-Kleber: Welchen benutzt man da am besten? Modellbau-Epoxy 
(5-Minuten-Kleber)?

Autor: allwissender Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> allerdings habe ich Angst um meinen Sensor...

Ich messe die Temperatur mit dem Finger. Gleich danach unter Wasser 
abspülen, und du hast keine Probleme mit dem Sensor. Falls doch, er 
erneuert sich von selbst.

Autor: klugscheissender Rahul, manchmal auch fies (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich messe die Temperatur mit dem Finger. Gleich danach unter Wasser
>abspülen,und du hast keine Probleme mit dem Sensor. Falls doch, er
>erneuert sich von selbst.

Und wo ist die Anzeige?

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn´s zu heiß war, erfolgt die Anzeige mittels Sprachausgabe: "JAUL!!!" 
;-)

Paul

Autor: Siegfried Saueressig (dieleena)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hei,
es gibt Schrumpfschlauch als Tülle, alternativ Schrumpschlauch 
drüberziehen mit ca 2cm Überlänge, und dieses überstehende Ende mit 
einer Flamme erwärmen, bis dieser anfängt zu schmelzen, dann das 
geschmolzene gut zusammen pressen
bis bald dieleena

Autor: Stone (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur zum Anzeigen hab ich ein Conrad Digital Thermometer bestnr. 
640253-66
Fühler steckt in einem plastik Gehäuse bis jetzt(halbes Jahr alt) tut es 
zuverlässig seinen Dienst.
Zum Messen der Temperatur zum Regeln hab ich einen k-Sensor in Silikon 
eingegossen, reagiert ein bischen träger aber was solls geht ja nicht um 
Sekunden.

MfG Matthias

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
--> Beitrag "Steuerung für das Reichelt Ätzgerät" :P
KTY-81 + schrumpfschlauch :)
Wenn er doch mal kaputt geht... na mein Gott die 50cent sind dann auch 
mal drin :D

Autor: Pimmelschilz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein DS1820 in einem mit feinem Sand gefülltem und mit Silikon 
vergossenem
kleinen Reagenzglas leistet mir mit der entsprechenden Elektronik 
dahinter
seit Jahre gute Dienst.

Pimmelschilz

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verwende schon seit einem Jahr zur Temperaturmessung des Aetzbades 
sehr vorteilhaft ein billiges kontaktloses Pyrothermometer mit Digital 
Anzeige fuer den Nahbereich. (USD$30).

Dieses Thermometer ist fuer den Nahbereich von 5-15cm optimiert. Ist 
ziemlich genau. Ich halte es einfach ein paar cm ueber der Oberflaeche 
vom Aetzbad. Das Schoene daran ist, dass die Messung kontaktloss 
durchgefuehrt wird, also nichts zum Abwaschen nachher.

Das Model ist uebriegns ein TPI 368. Warscheinlich gibt es aehnliche 
Modelle auch in Deutschland.

Gruss,
Gerhard

Autor: balu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kt81-...  heißkleber und schrumpfschlauch  unzerstörbar seit 2jahren

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das gute alte Alkoholthermometer aus dem Fotoshop - sehr genau und 
säurefest bis zum geht nicht mehr :)))

und vor allem Aal glatte Oberfläche und damit ruckzuck wieder sauber

Autor: Uwe G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehm ein berührungsloses Infrarot-Thermometer. Reicht völlig

Autor: LazyBee (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hälst Du denn von einem Anlegefühler. Einfach außen auf die Wand 
gepappt.

Gruss
LazyBee

Autor: Rahul, der Trollige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Was hälst Du denn von einem Anlegefühler. Einfach außen auf die Wand
>gepappt.

5-6 mm Acrylglas sind ein guter Wärmeleiter...

Übrigens habe ich das Problem ganz einfach gelöst:
Ich habe die Temperatur gemessen, bevor ich das Natriumpersulfat ins 
Wasser gekippt habe. Dann habe ich die Heizung auf die richtige 
Temperatur eingestellt und dann erste das Natriumpersulfat 
reingekippt...
Die Heizung hat eine Thermostat, den ich nur ein Mal richtig einstellen 
musste... ;-)

Autor: Rahul, der Trollige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso: Die Lösung mit dem KTY klingt wirklich gut. Das werde ich mal 
ausprobieren.

Autor: Jürgen D. (soundy) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleiner Tip am Rande: 
http://www.hanf-elektrotechnik.de/Down/Thermoschalter.pdf
Genaueres findet Ihr dazu auf der Hauptseite, hab ich eben gefunden.

Autor: Rahul, der Trollige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, wie man Temperaturen misst, weiß ich. Wie man den Sensor gegen 
ätzende Flüssigkeiten schützt, wäre interessanter...

Autor: Stephan Henning (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für unseren klugscheissenden.....

im Baumarkt sol es klebrige Flüssigkeiten geben die mit einer
meist rötlichen Paste vermischt wird. Die beide verrühren und den Sensor 
eintauchen. Notfalls wiederholen.

Nennt sich übrigens Polyesterharz.

Autor: Stevko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Rahul, der Trollige:

Irgendwo hatte ich meinen Ätzsensor schon mal beschrieben.
Gehe am Wochenende mit einer Freundin deiner Wahl in eine Drogerie. Dort 
darf sie sich ein gutes Parfüm aussuchen, während Du als bescheidener 
Mann dich mit den Proben begnügst. Das sind kleine Pumpspray Proben. Die 
Marke ist nicht wichtig, kann ruhig stinken, aber der Glaszylinder 
dürfte Dich interessieren. Da passt Dein KTY locker rein und die paar 
Gramm feiner Sand lassen sich auch schnell finden. Notfalls schlachtes 
Du eine Eieruhr.
An den Sensor habe ich ein Kabel mit Silikonmantel gelötet wegen der 
Ätzflüssigkeit. Dann das Glasröhrchen oben mit gutem Silikon 
verschlossen und fertig ist der Sensor.

So dürfte auch das WE gerettet sein: Freundin glücklich und du hast 
deinen Sensor.

Tipp:
Geht Dir die Freundin am Wochenende auf den Keks, benutze das stinkende 
Parfüm.


Gruß
  Stevko

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann´s aber auch übertreiben. Ob die Ätzpampe nun 35 oder 42 Grad 
hat - ist ja nun wirklich völlig Pumpe. Die Heizungen mit Stellrädl sind 
auf 3 Grad genau. Da braucht´s im Geizfall nicht mal ein Thermometer. 
Bei mir hängt zu Kontrolle ein kleines Alkoholtermometer drin, weil´s 
das dazugab. Ich habe bisher einmal draufgeschaut, als ich die Heizung 
eingestellt habe. Seitdem ist trotzdem jede gut entwickelte Platine 
etwas geworden.

Autor: Stephan Henning (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:
ich ätze eh immer bei Zimmerteperatur. Eisen(III)Chlorid.
Die 5 Min machens ja nich

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.