mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software wasser im computer


Autor: Felix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.
haben einen  shuttel xp rechner..der hat nicht genug anschlüsse um 2 
festplatten und ein laufwerk zu versorgen..deswegn wechsle ich immer 
zwischen ihnen und habe daher meinen rechner immer offen( also kein 
gehäuse).
gestern ist mir eine wasserflasche umgekippt und etwas davon ist in den 
rechner gespritz...zuerst hat er sich festgefahren und ich konnte ihn 
noch ausschalten..dann fuhr er beim starten nicht hoch.einen tag später 
geht er an, schaltet sich aber na 3-5 secunden wieder ab und lässt sich 
dann nicht mehr hochfahren..es leuchtet lediglich das grüne licht auf 
dem mainboard...ich habe den computer auseinander genommen, alles 
gesäubert jedoch ohne erfolg..
Frage: habe ich noch eine chance, das er wieder einwandfrei geht und 
woran könnte es jetzt liegen, das er sich nicht mehr starten lässt?
ich bitte um hilfe....

lg felix

Autor: Karl heinz Buchegger (kbucheg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Je nachdem wo das Wasser hingespritzt ist, kann das
alles Mögliche sein.

Jetzt weist du auch, warum Cabrio-Rechner nicht so toll
sind.

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mal einen Rechner wieder hinbekommen, indem ich gründlich mit 
destiliertem Wasser gespült und dann trockengefönt hatte.

War übrigends was wesentlich hartnäckigeres als Wasser :-)

Gruss
Axel

Autor: Christoph Wagner (christoph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
destiliertes Wasser bringt aber auch keinen Vorteil, da sich sofort 
Ladungsträger lösen und das dest. Wasser dadurch wieder leitend wird 
(und der Vorteil von dest. Wasser damit aufgehoben ist).
Offensichtlich is dir etwas aufm Board durchgebrannt. Sofern der Rechner 
wieder total trockengelegt ist und eine Wasserbrücke ausgeschlossen 
werden kann, denke ich, dass du da nix weiter machen kannst als das 
Mainboard zu tauschen.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Board vorsichtig mit Spiritus abpinseln könnte helfen, wenn nichts 
ernsthaft beschädigt ist.

Autor: Wolfram (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Board vorsichtig mit Spiritus abpinseln könnte helfen, wenn nichts
>ernsthaft beschädigt ist
Da siehst du eindeutig, wo es heiss wird.

>woran könnte es jetzt liegen, das er sich nicht mehr starten lässt?
An dem Wasser?

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hart aber ehrlich -   e n t s o r g e n   -

Autor: 1001. Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fällt wohl unter Kategorie:
"... und wieder was gelernt!"

Autor: 101. Rahul nach Moire (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> hart aber ehrlich -   e n t s o r g e n   -

Aber bitte fachgerecht, sonst begehst du nämlich eine 
Ordnungswidrigkeit.

Mitvorzüglicher Hochachtung
1.

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ 101. Rahul nach Moire

eben darum  'entsorgen'   und nicht einfach   'wegwerfen'   ;-)

Autor: Felix Möckel (duese)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich danke ..ich habe klarem wasser alles sauber gemacht und danach 
vorsichtig abgetrocknet..jetzt geht er wieder einwandfrei..danke für die 
tipss...und caprio habsch jetzt auch en mehr..felix

Autor: nemon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in diversen pc-foren haben user positiv berichtet, dass die nassen 
stellen großzügig mit kontaktspray (isopropanol) eingeweicht wurden und 
die bauteile in einnem ofen bei etwa 50°c getrocknet wurden. wichtig ist 
aber sowieso, den rechner sofort abzuschalten. ich kenn leute, die 
schonmal einen liter in einem pc versenkt haben, aber mit VIEL (ganz 
viel) glück alles(!) heil geblieben ist.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein PocketPC hat eine Nacht im strömenden Regen draussen
vor der Garage überlebt. Gut, war im Etui. Wurde aber
trotzdem duchgeweicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.