mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Netzteilspg. einstellen mittels fertigen D/A


Autor: Rüdiger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Ich habe einen fertigen D/A-Wandler mit dem ich eine Spg. zwischen ca. 
2-23 V einstellen will.
Nun dachte ich mir ich nehme z.B einen LM317 der mir die Spg. konstant 
hält.
Aber wie wird das mit dem einstellen der Spg. gelöst da ich ja keinen 
Trimmer verwenden will.
Die einstellung der Spg. soll über den D/A-Wandler passieren der mir 
0-5V ausgiebt.

Kennt da jemand eine Lösung dafür.

Danke im Voraus
Rüdiger

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das über einen OP gelöst:
Der verstärkt das Signal auf 0-24V die an den Adjust Pin gelegt werden: 
Man erhält somit 1,25-25,25V.

Autor: Rüdiger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Benedikt

Wie soll das funktionieren?

Ich hab mal mit 2 Netzgeräten den Versuch gestartet.

Das Ergebnis ist das man mal den Ausgang mit 1k belasten muss damit sich 
eine Stabile spg. einstellt.
Dies wäre weiter nicht das Problem jedoch bei Ue=24V Ua=16V funktioniert 
das nicht mehr.
Da muss die Last schon kleiner als 1k sein damit die spg. stimmt.

Hast du vielleicht eine Schaltung?

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rüdiger,

die LM317 brauchen ne Mindestlast von etwa 10mA, deshalb ist oft ein 120 
Ohm Widerstand von OUT nach ADJ geschaltet. Dann geht es.


Peter

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich steuere das ganze mit 12bit PWM an um die Spannung in 10mV Schritten 
einstellen zu können.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Benedikt,

wenn Du R1 vom Ausgang treiben würdest, könntest Du bis 0V runter 
regeln.


Peter

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Regelschleife des LM;317 ist aber so aufgetrennt, wie du sagts nur 
eine Steuerung. Oder ist die PWM-Erzeugung an den Istwert angebunden?
Eine Regelung mit der internen regelschleife des LM317 geht doch nur 
über ein digitales Poti.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Idee mit R1 ist garnichtmal schlecht. Dazu müsste ich aber V- mit 
mindestens -2V versorgen (im Moment sind es nur etwa -0,5V damit der OP 
sauber bis auf 0V runter kommt.) Allerdings habe ich Bedenken wegen der 
Stabilität wenn ich noch einen OP an der Regelung des 317 rumpfuschen 
lassen.

Ja, die Regelschleife ist aufgetrennt: der LM317 regelt nur auf 1,25V, 
den Rest bekommt er vom OP. Die Schaltung läuft seit über einem Jahr in 
meinem Labornetzgerät als uC gesteuerte Spannung. Die 5V mit der die PWM 
versorgt  wird, wird von einem LP2950 erzeugt. Der hat einen Genauigkeit 
von besser +/-0,5%. Die erzeugte Spannung weicht selten mehr als 20mV 
vom digital eingestellten Wert ab. Im Moment habe ich z.B. 5,004V statt 
5,00V.

Autor: Rüdiger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super Danke für die schnelle Hilfe

Funktioniert einwandfrei.
Bei meinen Versuchsaufbau habe ich einen widerstand vom adj auf masse 
vergessen.

Was mir aber aufgefallen ist das die Ua nicht 100%ig stabil ist bei 
einer Laständerung.

Aber für meinen anwendungsfall ist selbst das egal.
Betreibe einen Motor damit

Danke
Rüdiger

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.