mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Strom mit AVR messen


Autor: Maxim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Möglichkeiten gibt es, mit dem AVR Motorstrom zu messen (0,1 bis 
2,5A). Geht es über einen sense Widerstand und den AD Wandler? Wenn ja, 
wie funktioniert der Sense Widerstand? Links?

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So wie Herr Ohm sein Gesetz aufgestellt hat (U = R*I)

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Geht es über einen sense Widerstand und den AD Wandler?
Im Prinzip ja. Ist die einfachste und kostengünstigste Lösung.

> Wenn ja, wie funktioniert der Sense Widerstand?
Schon mal was vom ohmschen Gesetz gehört? U = R * I

Autor: Maxim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn der Motor mehr Strom zieht, wächst auch die Spannung am Sense 
Resistor, weil die am Motor abfällt?

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ...wächst auch die Spannung am Sense Resistor, weil die am Motor abfällt?
??? Wie bitte? Ein Sense Resistor (auch bekannt unter der Bezeichnung 
"Shunt")  liegt in Reihe zur Last, so dass der Laststrom durch ihn 
hindurch muss. Und was passiert an einem Widerstand, durch den ein Strom 
fließt? Genau: U = R * I

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja,

Als Shunt würde ich so ca. 0,05 Ohm nehmen, der wird den Strom noch 
abkönnen. Dazu nimmst Du einen OP-Amp (Ich nehme den LT1490), um die 
gemessene Spannung von maximal 125mV zu verstärken, damit der AD-Wandler 
vernünftig messen kann.

Ach ja, am Motor stehen dann 125mV weniger Spannung an.

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Maxim,

generell haben die anderen Antworter schon recht, das man das ohmische 
Gesetz anwenden muß, auch wenn sie es etwas herabfallend geschrieben 
haben.
Du mußt halt schauen, das der Spannungsabfall am sense R über den 
gesammten Meßbereich so hoch ist, das du es mit deinem ADC messen 
kannst. Wählst du ihn zu hoch, geht Leistung für den Motor verloren, die 
am sense R als Verlustleistung in Wärme verbraten wird. Also mußt du 
darauf auchten, das der   jeweilige R Typ die Leistung auch vertragen 
kann. P=I^2*R. Nimmst du z.B. R=1ohm -> P= 2.5^2*1=6.25W -> Da mußt du 
schon was großes reinbasteln. :-(
Kannst natürlich was keleineres nehmen, wenn der ADC bei 0.1A noch genug 
Spannung hat.

cu

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Bernd

ok, warst schneller :-)

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm 'nen 0.1 Ohm-Shunt, dann kannste z.B. mit dem Tiny26 differentiell 
mit Verstärkung (0..250mV) direkt messen. Auflösung 1023 Schritte.

Autor: Christoph S. (mcseven)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Alternative könnte ein Stromverstärker-IC (such mal den MAX4173) 
mit internem Gain sein... Über R-Sense kannst Du den maximal zu 
messenden Strom einstellen, um Deinen ADC optimal auszulasten. Der Chip 
liefert Dir eine Spannung, die Du direkt mit dem yC messen kannst. 
Grüße, Christoph

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wollten wir nicht MAXIM-ICs meiden, weil die nicht wirklich lieferbar 
sind ? ;-)

Autor: Christoph S. (mcseven)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
öhm, also zumindest für Sample Mengen kann ich das nicht bestätigen, 
habe drei Stück bekommen und das schon nach 5 Tagen... Aber wenn ihr 
damit schlechte Erfahrungen habt, natürlich...

Autor: Maxim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieviel Watt soll der Widerstand aushalten? Reichen da 2W Widerstände?

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auch das kannst du doch selber rechnen P=I²*R strom kennste widerstand 
kennste, wo is das problem????

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei 2.5A und 0.1 Ohm wären's 2.5²*0.1=0.625W
1W-Widerstand reicht.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd Rüter wrote:
> Wollten wir nicht MAXIM-ICs meiden, weil die nicht wirklich lieferbar
> sind ? ;-)

Genau! - Ich lasse mich nicht von kostenlosen Samples verführen, um 
hinterher keinen Nachschub (oder nur zu Wucherpreisen) zu bekommen.

...

Autor: Maxim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soll man da auch noch eine Sicherung einbauen, falls die Strombegrenzung 
mal ausfällt o.ä? Weil dann würden bei 42V etwa 5A fließen, was Motor 
samt Widerstand verflüssigen würde. Gibt es da spezielle sicherungen für 
solcher Art Anwendungen?

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maxim wrote:
> Soll man da auch noch eine Sicherung einbauen, falls die Strombegrenzung
> mal ausfällt o.ä? Weil dann würden bei 42V etwa 5A fließen, was Motor
> samt Widerstand verflüssigen würde. Gibt es da spezielle sicherungen für
> solcher Art Anwendungen?

Leistungs-Stromkreise sollte man immer mit einer entsprechenden 
Sicherung absichern.

...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.