mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVRs: "Zukunftsicherheit" der verschiedenen Typen?


Autor: Jürgen M. (jmayer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

irgendwann wird ja (fast) jeder Chip vom Hersteller abgekündigt. Auch 
bei Atmel sind schon der eine odere andere 8bit-Controller "über den 
Jordan" gegangen :-( [z.B. Atmega 163]

Kann man aus dem heutigen Stand sagen welcher ATMEGA "zukunftssicher" 
ist?

Ich geh mal davon aus das die ATMEGA 8 ... 128 sicherlich noch recht 
lange produziert werden - oder?

Gruss
Jürgen

Autor: Jankey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der 80C537 wird in 100 Jahren noch produziert ... weil so viele Firmen 
in Komerziell ( auch in größeren Stückzahlen ) nach wie vor einsetzten 
...

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hängt wohl davon ab, wie lang bei dir die Zukunft ist. 5 Jahre: ich 
denke schon. 10 Jahre: könnte eng werden.

Und es hängt davon ab wie flexibel du bei der Software bist. Atmel 
pflegt ja bei allen leidlich populären Typen pinkompatiblen Ersatz zu 
bringen. Nur das Programm muss ab und zu angepasst werden, neue Bits, 
andere Adressen usw.

Spiel ich zur Abwechslung mal Peter Dannegger: Für 8051-Programme von 
vor 2 Jahrzehnten findest du bis heute problemlos kompatible Hardware, 
und sicher noch mindestens ebenso lang in Zukunft. Ich glaube kaum, das 
die AVRs das je schlagen werden.

Autor: Thomas K. (thkais)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nuja - welcher Controller in 100 Jahren noch produziert wird, das sei 
mal dahingestellt. Ob der 80C537 sich noch lange gegen die 1-Chip 
Konkurrenz durchsetzen kann? Immerhin braucht er ein externes ROM, das 
ist einerseits ein Kosten- und auch ein Sicherheitsfaktor (Kopieren der 
Software).

Bislang hat sich Atmel ja bemüht, eine gewisse Kompatibilität zu 
gewährleisten (Beispiel: AT90S2333 / 4433 -> ATMega-8, AT90S2313 -> 
ATTiny2313), also mache ich mir da eher geringere Sorgen.

Autor: tubie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gabs nicht sogar mal einen AVR, den man per Fuse Bit auf den Vorgänger 
"Downgraden" konnte?

Gruß,
Tubie

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist der ATmega128, der per compatibility fuse zum 103er werden kann 
-> also fast ein drop in replacement

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was sich scheinbar durchgesetzt hat ist der 90S8535. Zumindest gibt es 
einige pinkompatible Nachfolger. Der mega8535, mega32, mega644 passen da 
'rein, ich denke der wird noch länger bestehen, zumindest die Bauform. 
Wenn ich da bei Siemens 'reinschaue (S7) krieg' ich das Laufen!

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bestenfalls Atmel fragen - die haben da vielleicht schon einen Plan von. 
Außerdem haben die die Verkaufszahlen. Die Controller, die ganz oben 
stehen, haben wohl die größte Chance, noch eine Weile "Active" zu 
bleiben.

Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind wir AVR-Benutzer nicht die Beta-Tester der Entwicklungsabteilung, 
die irgendwann mal den Mikrocontroller entwickeln will?

Dass es den Mega8 noch lange gibt, wage ich zu bezweifeln, denn dann 
wäre der Mega88 ja sinnfrei.

...

Autor: Sigint 112 (sigint)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja,
  der Mega88 hat schon ein paar schöne Erweiterungen... aber nicht alles 
was besser ist setzt sich auch durch. Ich gebe dem Mega8 wegen des guten 
Preis/Leitungs-Verhältnisses noch relativ gute chancen für die Zukunft. 
Zudem finden sich extrem viele Programme für den Mega8 im Netz... das 
ist ein nicht zu unterschätzender Vorteil.

Gruß,
  SIGINT

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.