mikrocontroller.net

Forum: Platinen Platine Laminerfolie


Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe mal vor einiger Zeit bei eBay so eine Laminierfolie
für Platinen gefunden, aber leider vergessen, wie die genau heißen...
und als ich nun nochmal gsucht habe, habe ich nix mehr dazu gefunden, 
wisst ihr wie diese folie genau heißt und wo man die sehr günstig 
beziehen könnte ??

Vielen Dank

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was soll das können, einen Schutzlacküberzug ersetzen, oder sowas wie 
Lötstoplack?

Autor: Rahul, der Trollige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lötstop Laminat?

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja war Blödsinn oder vielleicht gibts was fotoempfindliches ? Laminieren 
geht doch heiß oder mit Druck, das hält kein Fotolack aus. Vielleicht 
Kupferfolie?

Also Schutzlack.
Das heißt aber nur an Stellen die nicht bestückt sind. Auch über das 
Lötzinn drüber? Schutz gegen Feuchte oder Gase?

Autor: Holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.octamex.de
Abteilung Laminat.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also doch Fotolack-Ersatz

"Achtung das Laminat muss mit 40°C warmen Negativ-Entwickler entwickelt 
werden.
Arbeitsschritte :
    * Laminieren und abkühlen lassen
    * Belichten (ca. 45sec. bei 4x15W UV)
    * 15-20 Minuten Haltezeit (wichtig damit die belichteten Stellen 
polymerisieren können)
    * Entwickeln mit 40°C und 10-20g Negativentwickler Natriumcarbonat 
pro Liter Wasser
    * Spülen und 30 Minuten Aushärtung mit UV-Licht
Das Laminat kann vor der UV-Härtung mit Natriumhydroxid-Lösung 
(30-50g/l) rückstandsfrei entfernt werden. "

Das Abwarten nach dem Belichten kenne ich vom Lack nicht

Autor: Rahul, der Trollige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Prepeg

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat mich jetzt doch interessiert, es gibt also zwei Materialien, beide 
von Bungard, Octamex ist nur Händler. "Tentingresist" und "Dynamask" das 
erste zum Ätzen oder Bestückungsdruck und das zweite als Lötstop. Für 
beide gibts je ein zweiseitiges Anleitungs-PDF.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.