mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR USB MK ii Programmer,welche Software paßt?


Autor: Atm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es für den neuen Programmer AVR USB MK ii Programmer außer dem AVR 
Studio auch eine andere Software die diesen unterstützt. Schön wäre eine 
Software die auch Command Parameter erlaubt.

Autor: Rahul, der Trollige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu AVRDude gab es hier letzens schon eine Diskussion...

Autor: Atm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVRDude ist glaube etwas aufwendig zu installieren/nutzen, gibts nicht 
was anderes?

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach der Installation von AVRStudio findest du im Verzeichnis 
"Programme/Atmel/AVR/Tools/STK500/" das autonom arbeitende stk500.exe, 
welches du per Kommandozeilenoption z.B. aus dem Makefile heraus 
aufrufen kannst.
Die Beschreibung dazu ist in der Dokumentation zu den AVR-Tools 
enthalten.

Autor: Atm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre ja schön wenn es ginge. Aber bei mir findet das STK500 Modul den 
USB Programmer nicht. Das AVR-Studio dagegen funktioniert

Autor: Atm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiss dazu niemand was?

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wäre ja schön wenn es ginge. Aber bei mir findet das STK500 Modul den
> USB Programmer nicht. Das AVR-Studio dagegen funktioniert

Dann ruft das AVR-Studio das STK500 Modul anders auf, als du es tust.

Wenn die Doku nichts hergibt, dann würde ich stk500.exe in _stk500.exe 
umbenennen und mir ein Wrapperprogramm stk500.exe schreiben, welches die 
empfangene Kommandozeile ausgibt und dann mit dieser Kommandozeile 
_stk500.exe aufruft.

Autor: Atm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bist du denn sicher das STK500 für den USB MKII überhaupt genutzt wird? 
Ich habe die Vermutung das das nur für den alten ATMELISP ist und das 
der neue von internen Routinen gesteuert wird.

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVRISP MK II und STK500 sin zwei Paar Stiefel!
Beim Mark II musst du die USB-Schnittstelle angeben, STK500 arbeitet 
ausschließlich mit der seriellen Schnittstelle.

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na , so schlecht ist die Doku doch auch nicht !

Wer das AVRISP MK II mit STK500.exe betreiben möchte, macht zum Beispiel 
folgendes:

STK500.EXE -cUSB -dATmega128 -e -ifFlash.hex -pf -vf

und : Voilá

Alle Kommandozeilenparameter sind in der Beschreibung aufgeführt, 
inklusive dem ersten, der stk500.exe dazu bewegt, mit der 
USB-Schnittstelle zu sprechen

Grüße
Wolfgang

Autor: Atm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tatsächlich, es geht heute!
Ich hatte es eigentlich schon mit Parameter -cUSB probiert und da hat er 
keinen USB Treiber gefunden, merkwürdig.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.