mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Relais


Autor: walifogel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich  habe hier von einem Trafo nach Gleichrichtung ca. 45V und max 3A. 
Mit einem Relais möchte ich einen Schaltregler aufschalten und 
abschalten.

Da der Regler bis zu 12A bei 3.3V liefern kann, kann ich das Relais 
nicht in den Ausgangskreis schalten. Als Relais muss ich nehmen was ich 
habe (Restessen!)

Nu meine Frage!!
Das Relais hat 4 Um Kontakte, einen brauche ich für die Selbsthaltung.
Keins von den 5V-Typen.

Die verbleibenden Drei sollen  nun so beschaltet werden das ein 
möglichst kleiner Kontaktabbrand entsteht.

Soll ich sie nun in Reihe oder Parallel schalten.

Weis da jemand einen guten Rat ???

Walifogel

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in reihe würde die spannungsfestigkeit im geöffneten zustand erhöhen, 
parallel lässt einen höheren strom zu, da der sich dann aufteilt. aber 
ob das eine elegante lösung ist wage ich zu bezweifeln...

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du solltest mal überlegen, ob du das Schaltnetzteil abschalten kannst. 
Damit miene ich nicht ein kappen der Betriebsspannung, sondern das 
"herunterfahren" des Reglers in SNT. Somit kann das Relais vor dem SNT 
Stromlos geschalten werden, was die Kontakte dir sicher danken werden. 
Das SNT sollte dann auch eine Softstartfunktion haben...

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> parallel lässt einen höheren strom zu, da der sich dann aufteilt

soweit richtig, nur die kontakte schalten nicht wirklich gleichzeitig
die zeitdifferenz liegt zwar im bereich von millisekunden, aber der 
kontakt der als erster schließt oder als letzter öffnet wird am meisten 
belastet.

Autor: walifogel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was FRAGESTELLER sagt ist eigentlich noch schlimmer weil die Kontakte 
Prellen.

Den Regler kann ich nicht abschalten, das ist ein alter „Melcher“

Walifogel

Autor: walifogel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kan man das berechnen ???

wf.

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warum möchtest du denn unbeding mit einem relais schalten? wie wäre es 
kontaktlos mit einem transistor? z.B. MOSFET oder ähnliches? kein 
prellen, kein verschleiss, kein "klicker-klacker" und und und

Autor: walifogel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Insgesamt sind das vier „Melcher“ Regler.
Alle Galvanisch getrennt.

Ich möchte die Spannungen einzeln ein/aus schalten.
Und ein PC soll das ganze per USB schalten!

Bei Transistoren muss ich kühlen.
Bei CMOS muss die Gatespannung mindestens 5 V über der zu schaltenden 
Spannung liegen…..

Alle alternativen habe ich schon überlegt.
Die frage ist wie vermeide / verkleinere ich den Kontaktabbrand.

Außerdem werden beim schalten eine menge Störsignale erzeugt die die 
ganzen Spannungen verseuchen können!

Kondensator Parallel zu den Kontackten???

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.