mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Temperatur auf LCD


Autor: Claudio (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich benutze für die Ansteuerung des LCD's die in diesem AVR Tutorial 
verwendete datei lcd-routines.asm

Text ausgeben klappt ohne Probleme. Nun möchte ich die Temperatur eines 
Temperatursensors ausgeben

Könnt ihr mir dabei helfen?

Vielen dank.

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gern!

Autor: Claudio (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok dann denke ich du wirst mir ein paar tipps geben oder code posten 
oder?

Autor: Sebastian I. (seibel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wo hakts denn? irgendwo muss doch dein problem sein...

Autor: Claudio (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja also eigentlich liegt das problem beim Einlesen der Temperatur und 
ausgeben sowie convertieren in Celsius

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Claudio wrote:
> Ja also eigentlich liegt das problem beim Einlesen der Temperatur und
> ausgeben sowie convertieren in Celsius


Z.B. der DS18B20 braucht nicht zu convertieren, gibt direkt in °C aus.
Reichlich Beispiele dazu findest Du in der Codesammlung.


Peter

Autor: Claudio (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok aber ich würde das gerne mit den Bauteilen Realisieren die ich gerade 
zur hand habe wie einen KTY Sensor

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ok aber ich würde das gerne mit den Bauteilen Realisieren die ich gerade
>zur hand habe wie einen KTY Sensor.

Genau so habe ich mir das gedacht. Deine Fragestellung war einfach
völlig unverbindlich. Genauso unverbindlich habe ich geantwortet.
Jetzt, nachdem Peter Dir einen Vorschlag gemacht hat, kommst Du mit dem
KTY daher. Warum ist es so schwer, eine präzise Frage zu stellen?

Autor: Claudio (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok es tut mir leid also nocheinmal

Ich würde gerne eine Digitale Temperatur Anzeige Basteln die Mithilfe 
eines (amliebsten Atmega8 oder kleiner) ein einzeiliges LCD Display 
Ansteuert. Die Temperatur werte soll es von einem KTY Temperatur Sensor 
bekommen. Das broplem besteht darin das ich nicht weiss wie ich den Wert 
des Sensors einlesen und Ausgeben soll.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen

So hoffe das diese frage präzise genug war

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch nicht ganz ;)
Ich nehme an Du hast einen AVR mit AD-Wandler; welchen?

Außerdem: Weißt Du, wie Du den KTY beschalten mußt?
Du brauchst nämlich eine Konstantstromquelle. Also müßtest Du Dich über
Konstantstromquellen schlau machen. Dann mußt Du den erwarteten
Spannungshub Deines KTY an den Eingang des AD-Wandlers anpassen.
Vielleicht brauchst Du ein Verstärkerschaltung mit einem OP. Über all
das müßtest Du Dich zuerst informieren.

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich nehme an Du hast einen AVR mit AD-Wandler; welchen?

Ich korrigiere mich: also ATmega8

Autor: Claudio (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja also ich würde einen KTY 81-120 Verwenden

Konstantstromquelle wäre kein Problem mit eine 78L05

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorsicht!
7805 ist erstmal ein Spannungskonstanter. Wie machst Du daraus einen
konstanten Strom?

Autor: Claudio (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit widerstand

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann sich aber auch z.B. mit Excel ne Korrekturtabelle berechnen 
lassen und die dann ins Programm eintragen bei nem einfachen 
Vorwiderstand.

Das hat sogar den Vorteil, daß sich der TK der VCC rauskürzt bzw. der 
Stromquellen-TK garnicht erst auftritt.


Peter

P.S.:
Stromquellenschaltungen mit LM317L oder LM78L05 findet man im 
Datenblatt.
LM317L braucht weniger Mindestspanungsabfall.

P.P.S.:
In C kann man auch einfach direkt die Formel eintragen, der ATMega8 
sollte die float-Lib wuppen können.

Autor: Claudio (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok und wie siehts nun mit dem Einlesen und Ausgeben der Daten aus?

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Claudio wrote:
> Ok und wie siehts nun mit dem Einlesen und Ausgeben der Daten aus?

Jau, wie wärs mit ADC ?

Und intern rechnet ja sone CPU binär, also binär nach dezimal oder ASCII 
könnt nix schaden, Subtraktionsmethode sollte das Stichwort sein.

Divison mit Rest /10 geht auch, bloß langsamer, aber das ist hier ja 
egal.


Peter

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht ist das noch interessant:

http://www.sprut.de/electronic/temeratur/temp.htm#ptc

Ansonsten mußt Du halt anhand des Datenblatts lernen, wie man den
eingebauten ADC bedient. Am besten ein Poti am ADC anschließen und die
verschiedenen Spannungswerte auf dem LCD ausgeben (Ausgabe funktioniert
ja bereits, oder?).

Autor: Claudio (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ausgabe einwandfrei (also auf LCD ;-))

Autor: Claudio (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok habe mir nun 12 DS18B20 Bestellt (natürlich Kostenfrei :D)

Ich hoffe das es dan damit klappen sollte

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Äh,
was haben denn die DS18B20 mit KTY zu tun ?
Und wozu brauchst Du dann einen ADC oder ein Konstantstromquelle ?
Und warum hattest Du den DS nicht schon ?
Du wolltest doch nur vorhandene Bauteile verwenden ?

Du kannst die Temperatur auch ohne Temp-Sensor messen ! Das geht mit 
einem PIC und internen Oszilator !

Autor: Claudio (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok ich hab mir nun mal ca. 10 DS18B20 in allen Varianten senden lassen 
auch DS18B20Z+ und im SMD Format


Wie kann ich nun die Temperatur einlesen und ausegebn?

grüsschen
Claudio

Autor: Claudio (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ach kann mir den niemand helfen

Autor: Blaubärs Freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Ok ich hab mir nun mal ca. 10 DS18B20 in allen Varianten senden lassen
auch DS18B20Z+ und im SMD Format"

Neeee, definitiv nicht.

Autor: Rahul, der Trollige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie kann ich nun die Temperatur einlesen und ausegebn?

Das dürfte der 1-Wire-Bus sein...
Dazu findet man auf gar keinen Fall etwas im Forum (Codesammlung).

Autor: Thorsten Eggert (eggert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
nichts für ungut, aber irgentwie wirkt dein Problem einwenig wirr....
Wenn Du nochmal klar umreissen könntest, was Du vorhast kann ich Dir 
evtl. helfen. Ich habe gerade an nem Mega 32 mit LC-Display verschiedene 
Temperatursensoren zum Vergleich angeschlossen:

NTC mit NE555 als AD Wandler
DS1820
1n4148 Diode

Allerdings hab ichs in C gemacht, für Assembler bin ich nicht hart genug 
(-:


bis dann

         Thorsten

Autor: ;-) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau mal hier Beitrag "Re: KTY81 am mega128 berechnen"

Vielleicht kannst damit etwas anfangen, aber ohne selbst ein paar 
programmzeilen einzugeben wird nicht weiter kommen.

Autor: Stephan Henning (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tja das wird doch etwas schwieriger für einen Anfänger. Hättest beim 
KTY bleiben sollen und dabei etwas über A/D wandlung gelernt. Das 
braucht man ja immer wieder.
 1 Wire Kommunikation ist nicht ganz trivial weil Timings zB. 750ms 
exakt eingehalten werden müssen. Aber in der Codesammlung hat Peter mal 
was dazu gezeigt. Suche mal.

Autor: Thorsten Eggert (eggert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, einen DS1820 am avr auszulesen ist insofern trivial, das man das 
Rad nicht neuerfinden muss:

http://www.siwawi.arubi.uni-kl.de/avr_projects/tem...


Hier findest Du eine Lib + Beispielprogramm


Gruß

     Thorsten

Autor: B.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jack wrote:Außerdem: Weißt Du, wie Du den KTY beschalten mußt?
Du brauchst nämlich eine Konstantstromquelle. Also müßtest Du Dich über
Konstantstromquellen schlau machen. Dann mußt Du den erwarteten
Spannungshub Deines KTY an den Eingang des AD-Wandlers anpassen.
Vielleicht brauchst Du ein Verstärkerschaltung mit einem OP. Über all
das müßtest Du Dich zuerst informieren.


Bin auch gerade dabei eine Temperaturmessung mit dem KTY zu realisieren.
Verstehe nicht ganz warum ich eine Konstantstromquelle brauche.
Müsste doch auch mit einem Spannungsteiler und der internen Referenz 
klappen.

Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.