mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs msp430 Insight


Autor: Klaus Sperlich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
ich beschäftige mich schon seit ein paar Tagen mit dem
Insight-Debugger. (d.h. ich quäle mich damit rum...)

1) Der Debugger läuft nur an, wenn ich ihn mit der Kommandozeilenoption 
-nx starte. (-nx bedeutet, gdb.ini nicht auswerten). Dieser File ist 
auch nicht da. Finde auch keine Hinweise darauf, was in diesem Ini-File 
stehen muss. Falls ich ihn nicht mit dieser Option starte, sehe ich kurz 
ein Fenster aufgehen und das wars dann.
2) Wenn ich mir die Ausgaben des msp430-gdbproxy  anschaue, dann sehe 
ich  häufig den Text:
"debug:     msp430-gdbproxy.exe: timeout while reading from GDB".  Habe 
mal irgendwo was gelesen, dass man im Gdb.ini Timeoutzeiten einstellen 
kann, finde diesen Foreneintrag aber nicht mehr!
3) Im übrigen läuft Insight ziemlich unstabil, vielleicht ist es auf das 
fehlende Ini zurückzuführen.

Wer kann helfen?
Gruß Klaus

Autor: Lanius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aus der Mailingliste:

> If so, then the suggestion on the 'mspgcc - tools' page is to add the
> following to your ~/.gdbinit
>
> set remoteaddresssize 64
> set remotetimeout 999999

Autor: Klaus Sperlich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Lanius,

Danke für den Hinweis. Leider kann ich Insight ohne den 
Kommandozeilenparameter -nx (Inifile nicht auswerten) nicht starten, 
beendet sich sofort wieder...

Autor: Lanius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm... frag doch mal in der Mailingliste, da kann man dir bestimmt 
helfen, ist recht gut besucht.

Autor: Klaus Sperlich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wo bitte ? (sorry)

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Michael Kauffmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hatte unter Win2k auch das Problem. Kam inmitten der Arbeit...
Lösung: im Root-Verzeichnis (c:\) die datei "gdbtk.ini" löschen.
danach muss man nach dem Start von Insight zwar alle Einstellungen neu 
setzen, aber wenigstens funktioniert es.

Micha

Autor: Klaus Sperlich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael,
Danke für den Tip, da muss man auch erst mal drauf kommen,
dass gdbtk.ini in c:\ geschrieben wird ...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.