mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Leistung beim NF-Gegentaktverstärker


Autor: André Heßling (andreh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe folgende Schaltung aufgebaut:
http://www.dieelektronikerseite.de/Circuits/NF-Geg...

Der einzige Unterschied ist, dass ich anstatt dem BC548/558 den 
BC547/557 verwendet habe. Das dürfte aber eigentlich keine Rolle 
spielen.

Die Schaltung funktioniert auch wunderbar. Bloß würde ich nun gerne die 
Musikleistung und die RMS-Leistung theoretisch berechnen UND praktisch 
messen (und anschließend die Ergebnisse vergleichen).
Auf der Seite ist nämlich angegeben, dass mit so einem Verstärker 0,5W 
möglich wären, nur bin ich ein wenig enttäuscht von der Leistung der 
Schaltung und vermute fast, dass das nicht wirklich 0,5W sind.
Wie kann ich diese Werte denn mal am Besten berechnen bzw. messen?

Und dann habe ich noch eine andere Frage zu der Schaltung.
Am Emitter befinden sich ja jeweils 10 Ohm Widerstände, die über einen 
Kondensator mit einem 8 Ohm Lautsprecher verbunden sind.
Kann nicht rein theoretisch ein Strom von I = 9V / (10+18)Ohm = 500mA 
über einen Transistor fließen, wenn dieser vollständig durchschaltet?
Wäre das nicht viel zu viel? Der Grenzwert bei diesem Transistortyp 
liegt schließlich bei 100mA. Der kapazitive und induktive Widerstand 
dürfte wohl zu vernachlässigen sein.

Ich bedanke mich schon Mal!

Grüße,
André

Autor: alfsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nimm nen tda2822m ...

bzgl bc548: Imax 200ma.
..theoretisch ein Strom von I = 9V / (10+18)Ohm = 500mA  ja

rms: geschätzt: 9v , /2 , abzügl. verlust ca 1v --> +- 3,5v out
da 10 ohm in reihe rund 3,5v /2 --> 1,7v peak an 8 ohm
rms = u*u /(2*r) = 0,18 w

wird also etwa 0,2 w "rauspowern" :-))

Autor: alfsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
+++ 1,7v / 8 ohm = 0,212 a
was dann gerade noch am limit von 0,2a für die bc.. liegt!

geeeeht also noch so lala !

Autor: André Heßling (andreh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
D.h. ich muss im Datenblatt 
(http://www.ortodoxism.ro/datasheets/GeneralSemicon...) 
den maximalen Peak-Strom betrachten, der 200mA beträgt?
Die errechneten 0,212A beziehen sich dann auf den Spitzenstrom, der 
durch den Transistor fließen kann? Bei einer Sinuskurve müsste der Strom 
ja niedriger sein, oder?

Achja, wenn meine Annahme richtig ist, dass theoretisch ein Strom von 
500mA über den Transistor fließen kann, warum wird er dann nicht sofort 
zerstört? Immerhin ist 500mA ja viel größer als 200mA.

Autor: alfsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sinus : max strom eben nur kurz in den "spitzen"

500ma: könnte nur beim einschalten aufteten, sobald der elko auf ub/2 
geladen ist, gibts nur noch +-4,5v output...-verluste.. .s.o.

i.a. is das wohl für musik, nicht für sinus dauerton oder?
+ musik hat mindestens 10db dynamik, dh wenn die peaks 0,2w sind, ist im 
mittel nur 0,02w leistung nötig, das packt auch der bc...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.