mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Gleichrichter, Spannungsverlust 0,7 oder 1,4 Volt?


Autor: Sebastian Kreuzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Wenn ich hinter einen Trafo nen Gleichrichter schalte, hab ich dann 
einen Spannungsverlust von 0,7 oder 1,4V.

Eigentlich muss die Spannung ja 2 Dioden passieren....

Da kann mir bestimmt ein E-Techniker von auch weiter helfen. Ich mach 
des ja leider nur als Hobby.

Würde mich um eine Antwort freuen,Danke!

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grob über den Daumen:   1,4V (2*0,7V)

Autor: jÜrgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einem Brückengleichrichter hast du die Flussspannung von 2 Dioden zu 
berücksichtigen, weil jeweils zwei Leitend sind.

Autor: Sebastian Kreuzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dachte ich es mir doch, danke!

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die abfallende Spannung ist jedoch von Last, Gleichrichtertyp und 
Temperatur abhängig. Bei Arbeiten in Grenzbereichen (knappe Spannung 
oder Spannung kurz unter Maximalspezifikation des nachfolgenden 
Bauteils) sollte man dies beachten.

Autor: antworter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
0.7V beziehen sich natürlich auf Si-Dioden.

Mit Schottky-Dioden kommst Du bei kleineren Strömen (wenige 100mA) 
problemlos auf einen Spannungsabfall pro Diode <0.3V (Typ z.B. SB320).

Autor: KlaRa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sebastian,
die 0,7V beziehen sich auf ca. 10% des maximal zulässigen Dauerstromes. 
Wenn Du höher gehst wirst Du auch 1,0V oder auch 1,4V erreichen.

Gruss Klaus.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man einen Trafo mit Mittenanzapfung benutzt und nur zwei Dioden, 
ist es nur eine Diodenstrecke.
Ein Brückengleichrichter und Mittenanzapfung ergibt eine positive und 
negative Betriebsspannung, auch pro Spannung nur eine Diodenstrecke.
Nachteil: bei unterschiedlicher Belastung könnte der Trafo lauter 
brummen, da abwechselnd unterschiedliche Wicklungen belastet werden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.