mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Taktung von ATtiny15L - maximale Frequenz?


Autor: Fred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe gerade das Datenblatt zum ATtiny15 gewälzt und bin dabei immer 
auf eine maximale Frequenz von 1,6MHz gestoßen. Ist das wirklich die 
maximale Frequenz, mit der der Prozessor arbeitet, oder ist das nur der 
interne kalibrierte Oszillator und das Teil läßt sich mit 
Taktgeneratoren tunen? Die anderen Tinys arbeiten ja normalerweise auch 
meistens mit bis zu 16/20MHz.
Gruß

Fred

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die anderen Tinys arbeiten ja normalerweise auch meistens mit bis zu
> 16/20MHz.
Die "anderen" Tinys haben i.d.R. auch eine Möglichkeit, einen externen 
Quarz o.ä. anzuschließen, was beim Tiny15L nicht der Fall ist. Der 
interne Oszi lässt sich von 0,8-1,6MHz einstellen.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ist das nur der interne kalibrierte Oszillator ...

Der ist erst dann intern calibriert, wenn Dein Programm die Calibration 
durchführt, also das (vom ISP-Programm ermittelte exemplarabhängige) 
Calibrationsbyte in das Register osccal schreibt.

Das kann man im Datenblatt und einer AppNote nachlesen.

...

Autor: Fred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

danke für die Antworten. Das mit der Kalibration habe ich noch nie 
gemacht, wieder was dazu gelernt. Mir gings aber mehr um die maximale 
Taktrate. Aber das habt Ihr mir ja super beschrieben, danke.
Gruß

Fred

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Mir gings aber mehr um die maximale Taktrate.

Das liest man hier relativ oft. Mich würde mal interessieren, wieso es 
immer wieder Leute gibt, die mit dem Takt hart am Limit (oder darüber) 
arbeiten wollen. Wozu soll das gut sein?

...

Autor: k.m. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja viele gehen wohl davon aus:" der takt macht die musik " :-))

Autor: Fred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

@Hannes und k.m.: Die Frage war eigentlich mehr aus reiner Neugier denn 
wikrlichem Bedarf gestellt. Natürlich habe ich bisher (bin noch 
ziemlicher Neuling) noch kein Programm geschrieben, das die maximale 
Frequenz wirklich brauchen würde. Ich habe mich beim Durchlesen der 
Datenblätter nur sehr gewundert, dass der Tiny15 so viel langsamer als 
z.B. der Tiny13 sein soll. Aber wie schon geschrieben hat sich das ja 
jetzt geklärt.
Gruß

Fred

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.