mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 40khz mit mosfet verstärken


Autor: raum 111 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

ich will einen hifi piezo hochtöner über einen µC mit 40khz senden 
lassen.

hab mir dazu einen mosfet an den ausgang von µC gehängt und erstmal 9v 
zum testen angelegt. ich konnte mit dem oscilloscop aber nur ~1v 
amplitude messen.
da es keine rechteckspannung mehr war, sonder zick zack messig, hab ich 
die frequenz verkleinert.
die vollen 9v gab es denn erst bei 50Hz

warumm gehen da nur so kleine frequenzen?

das probelm mit den zu hohen spannungen bei hohen frequenzen hab ich 
schonn verstanden, aber ist in diesem vall schuld?
der µC ist aufjeden fall nicht durchgeschmort.

brauch ich da einen treiber? wenn ja welchen und wie schließe ich den 
an?

hat irgendwer noch einen andere idee wie ich lauten ultraschall erzeugen 
kann?

ich hoffe es erbarmt sich jemand und beatwortet diese anfängerfrage.

gruß julius

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo julius,

es sollte sogar mit einem einfachen Transistor
(NPN - Emitter an GND - Kollektor über Piezo an+)
eine relativ hohe Rechteckamplitude erreichbar
sein. Evtl. benötigst Du für deinen MOSFET eine
Push-Pull Ansteuerung für 40kHz aber es sollte
auf jeden Fall eine höhere Frequenz als 50Hz
erreichbar sein.....

Gruss Otto

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Will ihn hier niemand für seine Rechtschreibfehler auseinander reißen?

Schau mal ins Datenblatt deines MOSFETs. Wenn du einen logik level 
MOSFET hast kannst du den direkt an einen µC port anschließen (die 
schalten schon bei Spannungen um die 5 Volt mit einen niedrigen Rds 
durch). Ansonsten musst du den MOSFET mit einer Spannung um die 10 Volt 
ansteuern (dazu brauchst du eine Push-Pull Ansteuerung 
[Gegentaktverstärker]).

Ein Microcontroller port kann auch nur wenige mA liefern. Schau mal ins 
Datenblatt des MOSFETs und such dir die Gatekapazität raus, ist die zu 
hoch dauert es zu lange das Gate um zu laden (dann brauchst du auch eine 
Treiberstufe die ein bischen mehr Strom zum umladen liefert).

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Julius,

evtl. brechen auch nur die 9V zusammen ?
Hast Du eine Batterie genommen ?


Otto

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.