mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche ARM 5V USB


Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich bin auf der Suche nach einem µC mit ARM core, der 5V I/Os, internen 
Flash und am Besten auch USB Interface hat. Wäre nett wenn mir da jemand 
weiterhelfen könnte.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wage zu bezweifeln, dass es sowas gibt. Alle ARMe, die ich gesehen 
hab, haben eine I/O-Spannung <= 3,3 V, zumal USB diese voraussetzt. 
Allerdings haben viele auch 5V tolerante I/Os, abschaltbare Pull-Ups und 
einen Open-Drain-Modus...

Autor: FORTH'lerin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
USB lauft mit 5V

Autor: USB'ler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur die 5V Stromversorgung, das Datenleitungspaar arbeitet differentiell 
mit 3.3V

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ein Controller ein USB-Interface integriert hat, sollte er mit den 
USB-Pegeln schon klarkommen. Soviel Intelligenz darf man den Entwicklern 
hoffentlich zutrauen.

Wenn der Controller dann eine Stromversorgung von 3,3V haben will, ist 
das eher von Vorteil, weil man sich so die eher unsaubere 4,xV-Spannung 
vom USB per LDO-Regler vom Leibe hält.

Ein USB-Interface finden sich in wohl allen halbwegs aktuellen 
ARM7-Microcontrollern-Familien (z.B. NXP LPC2148, Atmel SAM7S, ST 
STR71xF).

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.nxp.com/pip/LPC2141FBD64.html

LPC2148. Hat USB-Device-Controller, 512 kByte Flash-ROM und 5V-tolerante 
I/O-Leitungen.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich brauch aber auch I/O Leitungen wo 5V rauskommen. Und von Phillips 
gibts ja wenn dann nur welche mit diesen 5 toleranten I/Os.

da gibt es aber welche von Atmel

http://www.atmel.com/dyn/products/param_table.asp?...

zB.AT91M42800A der hat extra für die I/Os ne VDD_IO, wo man 5V anlegen 
kann. Nur leider gibts keinen mit internen Flash

Und dann gibts da noch die von ST

http://mcu.st.com/mcu/download2.php?file=11260.pdf...

Die STR750 kann man mit 3.3V oder 5V betreiben, haben internen Flash und 
USB Interface, welches (und das ist der größte Schwachsinn) nur 
funktioniert, wenn man den µC mit 3.3V betreibt.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist kein Schwachsinn. Wie schon geschrieben wurde, verlangt die Spec 
3,3 V Signalpegel.

Wie schnell müssen die Ausgänge denn sein? Evtl. reicht die von mir 
angeschnittene Lösung Open-Drain + externe Pull-Ups nach 5V.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wär auch ne Idee, werden dann aber ganz schön viele pullups. Welcher 
µC hat beispielsweise diesen opendrain Modus.

Aber wahrscheinlich werde ich einen von ST nehmen und extern n USB 
controller. Dann spar ich mir die 3.3V auf der platine und die Pullups

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die AT91SAM ganz sicher, die Konkurrenz wahrscheinlich auch. Ein Blick 
ins jeweilige Datenblatt hilft.
Die Frage ist halt, ob du wirklich so viele Ausgänge mit 5 V brauchst. 
Einige Peripherie kommt auch mit den 3 V als High-Pegel zurecht.

Autor: Robert Teufel, NXP (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jens

Schon mal drueber nachgedacht die 5V Ausgaenge ueber pull-ups zu 
realisieren? Da kommts natuerlich drauf an wieviel Strom zu gerne 
treiben moechtest. Pull-up so gross machen, dass der interne Treiber den 
Low pegel noch gut erreichen kann und den "Ausgang" auf 5V schalten, in 
dem du ihn zum Eingang, hochohmig machst.

ST macht das im uebrigen schon richtig mit USB nur bei 3V. Wenn der 
Baustein ueber USB versogt wird, dann kann die Spannung fuer USB soweit 
ich weiss bis 4.75V runter gehen. Dann noch der drop des 
Spannungsreglers und hoppla, total im undefinierten Bereich fuer ein 5V 
System.

Gruss, Robert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.