mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik aus Spannungsbereich 1 mach Spannungsbereich 2


Autor: Boxi Boxitec (boxi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits,

Allgemeines Problem:
Ich habe einen Spannungsbereich 1, zum Beispiel 1,5 bis 3 Volt.
Den will ich auf einen Spannungsbereich 2 abbilden. Idealerweise 0 - 5 
Volt.

Für dieses Problem gibt es ja sicherlich irgendwelche OPV-Schaltungen. 
Wie heißen solche Schaltungen und wo kann ich sowas finden?

Vielen Dank für eure Hilfe
Gruß
Boxi

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nichtinvertiender Verstärker, evtl auch Komparator oder 
Schmitt-Trigger..
Für bessere Antworten brauchen wir mehr Informationen..

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1,5-3V auf 0-5V? Das schreit nach einem nichtinvertierenden 
Differenzverstärker. Schau mal z.B. bei www.elektronik-kompendium.de 
nach.

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@johnny.m

>1,5-3V auf 0-5V? Das schreit nach einem nichtinvertierenden
>Differenzverstärker. Schau mal z.B. bei www.elektronik-kompendium.de

Oder Addierer, welcher gewichtet addiert bzw. subtrahiert.

MFG
Falk

Autor: Stefan Gemmel (steg13)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hatte gerade das gleiche Problem.
Hier meine Lösung, ich hoffe es sind keine Fehler drin:
http://www.stegem.de/Elektronik/OP2/op.html

Autor: Boxi Boxitec (boxi)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@all: Danke für die Beiträge
@Stefan: die Schaltung sieht vielversprechend aus. Ich werde das mal 
testen.

Bevor ich deinen Beitrag hier gelesen hab, hatte ich noch selbst eine 
Schaltung ersonnen... Mir ging es ja prinzipiell um die Auswertung des 
Widerstandes eines KTY81-122-Temperatursensors, bei großer Ausnutzung 
meines AD-Wandlerbereiches. Die hab ich mal in den Anhang gepackt. 
Könnte das theoretisch funktionieren?

Die Messbrücke liefert eine Spannung von 0,02 bis 0,39 mal der 
Versorgungsspannung, wenn der KTY81 seinen Widerstand von 500 bis 2300 
Ohm ändert. Der nachfolgende Instrumentenverstärker verstärkt diese 
Spannung dann noch um den Faktor ca. 2,5.

Sagt mal was dazu
Danke
Gruß
Boxi

Autor: Stefan Gemmel (steg13)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deine Schaltung sieht gut aus, ist ja ne Standardschaltung.
Nachrechnen ist mir zu jetzt zu kompliziert.
Probier es aus oder simuliere es.

Genau für dieses Problem habe ich extra diese Seite geschrieben:
http://www.stegem.de/Elektronik/OP3/op.html

Lieber einen guten rail to rail Op verwenden
als eine kompizierte Schaltung und negative Versorgungsspannung ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.