mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik funktionsgenerator andreas schwarz "aufbaubeispiel"


Autor: Thomas Krug (dlt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

hab mir den funktionsgenerator von andreas schwarz nachgebaut und gleich 
mit ein paar meiner meinung nach sinnvollen spannungsquellen in ein 
19'gehaese reingebaut

www.abotech.net unter:  19'MULTI

klar bei den beiden regelbaren netzgeraeten fehlen noch die 
spannungsadisplays aber ich finde zusammen mit fixspannungsquellen 
bietet dieser aufbau eine recht passable grundausstattung

als goodie die spannungueberwachungsleds

seite ist gerade erst ein paar tage im aufbau aber vielleicht hilfts dem 
einen oder anderen

haettet ihr was anderes ins grundausstattungsgehause gegeben?

mfg
thomas

Autor: WarKacken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es noch mit ein wenig Meßtechnik? Strom- und Spannungsmessung, 
vielleicht LC-Meter, Frequenzmesser. Gerade ein Frequenzmesser halte ich 
für extrem nützlich, gerade wenn man mit µCs experimentiert. So ein Teil 
brauche ich eigentlich öfter, als ein Multimeter.

Ansonsten finde ich das Teil cool.

Autor: Thomas Krug (dlt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo WarKacken,

kannst du mir ein, zwei beispiele zur anwendung eines frequenzmessers 
bei µC schaltungen geben

kann mir grad überhaupt nichts vorstellen

danke!

Autor: WarKacken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PWM-Frequenz kontrollieren, SPI-Clock kontrollieren, XTAL Out messen. 
Geht zwar alles mehr oder weniger auch mit dem Oszilloskop, aber wenn 
man die Frequenz auf ein paar Hz genau auf einer Digitalanzeige hat, ist 
es doch angenehmer.

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für PWM braucht man auf jeden Fall ein Oszilloskop und keinen 
Frequenzzähler, man will ja die Pulsbreite sehen.
Für die beiden anderen Beispiele genügt ein Oszi vollauf.

Autor: Rahul, der Trollige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nettes Kästchen...
Ich würde der Kiste noch (Über-)Stromanzeigen spendieren.

Übrigens fehlt auf deiner Seite noch ein Impressum, und PMMA kühlt man 
beim Zerspanen nicht unbedingt mit Wasser, sondern eher Spiritus.

Autor: WarKacken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein brauchbarer Frequenzzähler ermöglicht auch die Messung von 
Impulsbreiten.

Autor: Thomas Krug (dlt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wusste nichts von
spiritus, impressumspflicht und dass frequenzzaehler impulsbreiten 
messen koennen

ich dachte immer dass alkohol und spiritus pmma angreift
ergeben sich da nicht risse

danke!

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>dass frequenzzaehler impulsbreiten messen koennen

Das ist zwar richtig, für Dein Projekt aber ohne weitere Bedeutung.

Autor: Pflorz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas Krug,
das unterste Schema auf abotech 19" ist leider falsch. Beide 
Gleichrichter sind falsch drin.

P

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.