mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Helligkeit von Videosignal regeln


Autor: Marc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Würde gerne die Helligkeit eines Bildschirms in Abhängigkeit von der 
Umgebungshelligkeit regeln. Hat einer einen Tipp für mich wie ich 
anfangen könnte?
marc

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gab mal einen Spezialchip von rohm.com BA.... ist aber lange 
abgekündigt. Videosignal wurde reduziert, bei konstanter 
Synchronimpulsamplitude.

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt darauf an, ob es ein Röhrenbildschirm oder LCD oder sonstwas ist. 
Bei LCD könntest Du die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung regeln. 
Sicher gibt es spezielle Vorschaltgeräte ("Inverter"), die einen Eingang 
dafür besitzen. Bei den anderen kann man die Helligkeit oft über die 
Betriebsspannung einstellen.
Bei einer Röhre könntest Du einen Microcontroller an die Kontakte der 
"Brightness" Tasten anschließen und Pulse darauf geben. Für Plasma- und 
Laserprojektionsschirme müsstest Du Dir selbst etwas ausdenken. Da Du 
nichts dazu geschrieben hast, existiert der Bildschirm wohl noch gar 
nicht. Dann besorge Dir doch einfach ein LCD...

Autor: Marc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ein Chip wäre schon was gewesen...
Könnte das bei VGA vielleicht einfacher sein? Da liegt die 
Synchronisation doch extra?

Autor: Don Pedro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mal mit einem Sony CXA1310AQ gebaut, der ist aber für FBAS 
Signale. Ob er für Dich taugt, müsstest Du testen.

Wie wäre es denn, wenn Du die Helligkeit des Raums regelst ?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest folgendes machen:
Einen EL4581, der extrahiert dir die Syncsignale aus dem Video. Die 
Signale kannst du dazu verwenden um einen Verstärker (also eher 
Abschwächer) immer nur dann dazuzuschalten, wenn gerade kein Syncsignal 
da ist.

Dann brauchst du nur noch die Abschwächung in Abhängigkeit vom 
Umgebungslicht realisieren.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also hab mal nachgeschaut, nicht BA sondern AN302 (Panasonic?) hieß der 
Video-Helligkeitsregler. Den hatte auch Reichelt, ist aber ausgestorben.

Aber da gibts noch den Video-AD-Wandler TDA8708A, der steht zumindest 
noch im 2006er-Katalog von Reichelt drin, 4,90 €. Der hat einen analogen 
Eingangsteil mit Helligkeitsregler, laut Datenblatt über eine 
Steuerspannung von -5 bis +8 dB einstellbar, bei gleichbleibender 
Sync-Amplitude (?).
http://www.nxp.com/pip/TDA8708A_5.html
..has been discontinued...
http://www.nxp.com/acrobat_download/datasheets/TDA...

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum alten AN302 gab es hier eine Schaltung,(PDF Seite 95/96 von 108):
http://hamradio.lakki.iki.fi/new/Magazines/CQTV/cq-tv172.pdf
aber den haben nur noch ein paar TV-Ersatzteilhändler zu Mondpreisen im 
Programm

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.