mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Münzprüfer


Autor: cashew (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ingenieure,

auf welche Merkmale prüfen Münzprüfer?

Danke!

Autor: guru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hehe, war glaub ich neulich bei Galileo, schau mal bei prosieben ob da 
ein Video verfügbar ist...

Autor: cashew (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann man das irgendwie runterladen?

Autor: cashew (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: guru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau mal in den ~TempInetFiles, vllt liegts als *.wmv da drinnen!

Autor: cashew (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier der direkte link:
mms://stream21.streaming.prosiebensat1.net/Pro7/lifestyle_magazine/galil 
eo/gal_070123_euro_mid.wmv

ca. ab minute 7

also alles: maß, gewicht, leitfähigkeit, magnetisches verhalten. 
(pro7-galileo)

und wie?

Autor: Martin Kohler (mkohler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zum Austricksen oder bauen?
(habe mal auf dem Gebiet gearbeitet)

Autor: cashew (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auf welchem gebiet? austricksen oder bauen? ;-)

bauen!
aber mit zwei spulen, die die induktivität und die rollgeschwindigkeit 
zwischen zwei punkten messen, kommt man wohl nicht weit?

die stärke der münze möglicherweise mit ir-analogauswertung.

wie läßt sich der durchmesser günstig messen?

leitfähigkeitsmessung setzt ja eine richtige kontaktiereinrichtung 
voraus - könnte das der grund sein, warum bei vielen automaten münzen 
nicht angenommen werden? dann einmal am mit der münze am automaten 
rubbeln ..? sind die dann irgendwie zu dreckig, oder statisch geladen, 
oder magnetisiert

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Durchmesser: LED-Reihe oder federbelasteter hebel mit Drehpoti von 
schräg oben im Rollweg der Münze.

Autor: Steene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>leitfähigkeitsmessung setzt ja eine richtige kontaktiereinrichtung
>voraus - könnte das der grund sein, warum bei vielen automaten münzen
>nicht angenommen werden? dann einmal am mit der münze am automaten
>rubbeln ..? sind die dann irgendwie zu dreckig, oder statisch geladen,
>oder magnetisiert

Statistik... Wenn der Automat eine Münze zu 33% richtig erkennt musst du 
sie halt im Mittel 3x reinstecken damit er sie annimmt - Ob du vorher 
rubbelst oder sonstwas machst is dem Automat ziemlich Wurst, beten hilft 
genauso gut...

Autor: Hans-Ulrich R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Münzprüfer taugen doch nix, wenn du die Geometrie mißt, dann reicht 
das völlig.

Es gibt doch die "falschen" 2-Euro Stücke (aus der Türkei, die wie 2 
Euro aussehen, aber nix wert sind). Die nimmt mit etwas Gedult jeder 
Automat an, an dem ich es bisher probiert habe (Fahrkartenautomat der 
Bahn, Zigarettenautomat). Das sind neue Automaten, die das Messen nicht 
hinbekommen. Also nicht zuviel Aufwand treiben

Autor: Hans-Ulrich R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geduld natürlich

Autor: cashew (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Martin Kohler (mkohler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> auf welchem gebiet?

Im Bereich Fahrscheinautomaten und Parkingsysteme.

Ich glaubt nicht, was alles versucht wird, um einen Automaten 
auszutricksen.

Das Hauptproblem bei den Münzprüfern ist es, die Toleranzbänder für die 
guten Münzen nicht zu eng zu machen, damit es nicht zu vielen 
Abweisungen von gültigen Münzen kommt. Durch die weiten Bänder steigt 
dann eben die Chance, dass es irgendwo auf der Welt eine "kompatible" 
Münze gibt.
Das Differenzieren zwischen gültigen und ungültigen Münzen muss pro 
Münze sehr genau abgestimmt werden.

Zur Durchmesserprüfung: wurde bei uns mit einer Art 
schrittmotorbetriebenem Messschieber gemacht (sehr teuer, sehr genau). 
Es kann aber auch anhand der Rollgeschwindigkeit über zwei Sensoren 
gemacht werden.

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Martin Kohler

>Das Hauptproblem bei den Münzprüfern ist es, die Toleranzbänder für die
>guten Münzen nicht zu eng zu machen, damit es nicht zu vielen

Wohl einer von vielen Gründen, warum Münzautomaten mehr und mehr 
verschwinden werden. Beim öffentlichen Telephon gibts fast nur noch 
Kartenleser, Zigarettenautomaten gibts auch bald nur noch mit Karte. Das 
Münzgeld wird sich auch bald überholt haben (Ich schätze mal die 
nächsten 20 Jahre).

MfG
Falk

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Münzen sind eh ein Sicherheitsrisiko. Die haben keine Seriennummer! Da 
könnte man ja anonym bezahlen...

Das Problem heutiger Münzprüfer sind die Euros. Zu DM-Zeiten waren die 
einzelnen Münzen enger toleriert. Die ersten elektronischen Münzprüfer 
in Spielautomaten konnten sogar alte und neue 50Pf Stücken 
unterscheiden.
Aber dann hat eine gewisse Firma Münzrohlinge nach Estland verkauft...
Da gabs dann Estnische Kronen mit den Maßen und dem Material des 1DM 
Stücks.
der Unterschied war die Randriffelung. Diese wurde mit ner kleinen Feder 
abgetastet.

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lustig war auch der Trick einen Geldschein in Teflonfolie zu packen und 
dann ab in einen Geldwechsler. Wurde der Schein erkannt, haben die 
Ganoven den rückwärts wieder herausgezogen und den Betrag auszahlen 
lassen.

Autor: Hans-Ulrich R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Telefonzellen wurden größtenteils in den letzten Jahren wieder auf 
Münzen umgestellt. Logisch, denn wer ein Handy hat, kauft sich keine 
Telefonkarte.

Autor: Jakob Lell (jakob)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Messung des Durchmessers könnte man zwei Lichtschranken in passendem 
Abstand platzieren und die Zeit messen, in der beide Lichtschranken 
gleichzeitig unterbrochen sind.

Da heute digitale Bildsensoren verdammt billig geworden sind, könnte man 
auch ein Bild von der Münze machen und mit etwas digitaler 
Bildverarbeitung erkennen, ob die Beschriftung zumindest teilweise noch 
korrekt vorhanden ist.  Wenn die Kamera das Bild etwas schräg macht, 
dann kann man auch die Rillen am Rand sowie die Dicke der Münze 
kontrollieren. Ich habe keine Ahnung, ob das schon irgendwo angewendet 
wird.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.