mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 1Hz aus 50Hz, vorschläge?


Autor: Agentbsik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!

Ich wollte einen 1Hz tackt für einen einfachen 0-99 Zähler aus dem 
Wechselstromnetz erstellen.

Wie würdet ihr da vorgehen?

Gedacht hätte ich an eine Diode, eine 4,7V Zener diode und einen 
Widerstand.

Mit der Diode fang ich jede Halbwelle heraus und mit dem Widerstand und 
der Zener Diode erstelle ich ein TTL fähiges Signal.

Was wäre sonst noch angebracht?

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mit oder ohne Controller ?

Ohne Controller (also nur TTL oder CMOS)
solltest Du noch einen Schmitt-Trigger
verwenden.

Gruss Otto

Autor: Sebastian I. (seibel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Mit der Diode fang ich jede Halbwelle heraus und mit dem Widerstand und
>der Zener Diode erstelle ich ein TTL fähiges Signal.

>Was wäre sonst noch angebracht?


vieleicht ne galvanische trennung wenns nicht tödlich enden 
soll!!!!!!!!!!!

Autor: Worschtsupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zähler bis 50.

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du nimmst die 50Hz SEKUNDÄRseitig vom hoffentlich geplanten Trafo ab, 
ja?

Autor: Agentbsik (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, dass ich so wenig Infos gegeben hatte.

Natürlich habe ich einen Trafo und ich weiß auch meistens was ich tu :d


So hatte mich gerade mal für ne halbe Stunde an das Breadbord gesetzt 
und mit einem Oszi ausgestattet habe ich diese kleine Schaltung (Anhang) 
erstellt.


Die Zener Diode ist eine Art Schmitt-Trigger und der 4,7k Widerstand an 
der Basis des Transistors hält die Basis auf Gnd, während die Spannung 
vor der Zener Diode unter 4,7 V ist.



Die 5V erzeuge ich mit einem 7805.... hab ihn bei dem Schaltplan 
weggelassen.

Autor: Fly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brauchst du kein Tiefpass, resp. hast du an die Rundsteuerimpulse 
gedacht?

Autor: Agentbsik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin noch ein Anfänger in Analogtechnik.

Könntest du mir diesen Effekt der Rundsteuerimpulse erklären?

Autor: Fly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar :)
Also bei mir (Schweiz) kommen mehrmals täglich Kommandos über das Netz. 
Die Kommandos sind bei der 50 Hz aufmoduliert. Ich schätze mit ca. 300 
Hz. Ich höre es immer wenn sie kommen, über den Trafo meiner 
Nachtischlampe :)
Falls du kein Filter hast, kann es passieren dass dein Takt nicht mehr 
stimmt -->300 Hz / 50 != 1 Hz. Natürlich nur zum Zeitpunkt wo die 
Impulse kommen.

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Könntest du mir diesen Effekt der Rundsteuerimpulse erklären?
Das ist kein Effekt, sonder das sind Steuersignale (i.d.R. einige 100 
Hz-wenige kHz), die auf den Netzsinus aufmoduliert werden, um z.B. 
Nachtspeicherheizungen zu steuern (Umschaltung Tagtarif/Nachttarif).

Autor: Fly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wozu willst du denn deine 1Hz verwenden? Ich hab zu Hause eine 
Selbstgebstelte Uhr, die ich mit Netzfrequenz betreibe. Sie läuft seit 
einem Jahr sehr genau. Manchmal gibt es Abweichungen. Über eine längere 
Zeit betrachtet stimmen die 50 Hz aber peindlich genau :)

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Agentbsik: Schau mal in den Anhang.
Da kommen 100Hz heraus, da muss man nur noch 2 74LS90 als Teiler 
dranhängen und schon man hat seinen Sekundentakt.

Gruss
Jadeclaw.

Autor: SintesiMoe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dinosaurier:
Eben! das wollt ich auch noch nebenbei anmerken weil so wie ich das sehe 
hat das noch keiner erwähnt außer dir.

Wenn man eine "Gleichrichtung" über nur eine Diode in reihe vornimmt 
werden aus den 50Hz 25Hz weil nur jede 2te Halbwelle genutzt wird.
Bei einem Brückengleichrichter verdoppelt sich jedoch die Frequenz auf
100Hz da jede Poländerung "ausgefiltert" und verdoppelt wird.
(man man man mit vollem kopf kann man nicht erklären :-X)

Erste Variante wird eigentlich immer bei Föns (Haartrockner um keine 
Patente zu berühren) mit Spannungsanpassung verwendet (110V / 230V),
da kann man das auch machen weil das ganze "system" recht träge ist.

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Quote:
""Wenn man eine "Gleichrichtung" über nur eine Diode in reihe vornimmt
werden aus den 50Hz 25Hz weil nur jede 2te Halbwelle genutzt wird.""
Voll reingefallen. Bei Einweggleichrichtung hat man 50Hz, denn die 
Halbwelle kommt 50 mal pro Sekunde. Bei einer Brücke, wie schon richtig 
erkannt, sind es 100Hz, da die negative Halbwelle nach oben geklappt 
wird und es damit pro Vollwelle 2 positive Halbwellen gibt. Daran ändert 
auch die Extradiode in meiner Schaltung nichts, diese trennt nur den 
Elko ab, damit man die ungefilterte Gleichspannung abgreifen kann.

Gruss
Jadeclaw.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja so hat Elektor auch mal angefangen - Miniausgabe 1972: 
"Dunkelkammeruhr", mit einem TUN (Transistor universal npn) wird 100 Hz 
aus einem Brückengleichrichter auf den Zähler aus mehreren 7490 gegeben.
Miniausgabe 1973: Schreibtischuhr mit MM53... 50 Hz aus einer Diode 
direkt in den teuren Uhrenchip.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.